Smart Data: FFA-Infoveranstaltung für Kinobetreiber zur Berlinale am 18. Februar im DELPHI Lux

12.02.2018

Smart Data – neue Online-Strategien für das Kino? Unter diesem Titel steht eine Informationsveranstaltung, die die FFA am Sonntag, den 18. Februar 2018, im Rahmen der Berlinale für interessierte Kinobetreiber anbietet. Das Podiumsgespräch mit anschließender Diskussion beginnt um 10.00 Uhr im Kino DELPHI Lux (Kantstraße 10). Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Smart Data ist Synonym für zukunftsorientiertes Marketing, durch das viele Geschäftsabläufe, Entscheidungsprozesse und auch die Kundenansprache automatisiert und optimiert werden können. Obwohl in anderen Branchen weit verbreitet, hat hier das Kino einen enormen Nachholbedarf. Zielsetzung der Veranstaltung ist es, operative und technische Möglichkeiten zu verstehen und zu erkennen, welches Potenzial in der Nutzung von Smart Data bei der Kundenbindung und -neugewinnung liegt. Das Podiumsgespräch richtet sich insbesondere an kleine und mittelständische Kinobetreiber und greift Fragestellungen auf wie 600 Filmstarts in einem Jahr – der Kinobetreiber als Kurator?, Welche Informationen über die Kunden sind besonders wertvoll?, Wie gelangt der Kinobetreiber an Kundeninformationen und wem gehören die Daten?

Die Einführung hält Peter Dinges, Vorstand der FFA. Teilnehmer auf dem Podium sind Annegret Eppler, Kinobetreiberin Universum-Filmtheater Backnang, Anne Harder, Kinobetreiberin Neues Maxim München, Lutz Rippe, Vice President Marketing und Verleih-Chef Studio Canal, und Daniel Sibbers, Marketing & PR, Yorck-Kinogruppe. Die Moderation übernimmt Christine Berg, Stellvertretender Vorstand der FFA.

Smart Data – neue Online-Strategien für das Kino?

Sonntag, 18. Februar 2018, 10.00 bis 12.00 Uhr
Podiumsgespräch, anschl. Fragen und Antworten
DELPHI Lux (Yva-Bogen, Kantstraße 10, 10623 Berlin)
Eintritt frei

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Thomas Schulz
Telefon: (030) 27-577-526 | E-Mail: schulz@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524 | E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Dieses bescheuerte Herz, Constantin
Dieses bescheuerte Herz
Die kleine Hexe, Studiocanal
Die kleine Hexe
Burg Schreckenstein, Concorde
Burg Schreckenstein
Licht, farbfilm
Licht
Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft, Sony
Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft
Hot Dog, Warner
Hot Dog
Fack Ju Göhte 3, Constantin
Fack Ju Göhte 3