Deutsch-Französische Förderkommission vergibt rund 1,2 Millionen Euro

30.11.2011

In ihrer jüngsten Sitzung anlässlich des 9. Deutsch-Französischen Filmtreffens in Paris hat die Deutsch-Französische Förderkommission vier Projekte mit insgesamt 1.173.700 Euro gefördert.

Unter den Bewilligungen ist mit DIE ANDERE HEIMAT das neueste Projekt von Edgar Reitz, der seinen Heimat-Zyklus mit dem Schicksal Hunsrücker Auswanderer nach Brasilien fortführt. Das majoritär von deutscher Seite geförderte Drama zweier Brüder spielt drei Generationen vor „Heimat 1“ in der Mitte des 19. Jahrhunderts, in dem Missernten und Hungersnöte in dem fiktiven Ort Schabbach für unendliche Not sorgten.
Zudem unterstützt die Kommission die Neuverfilmung des Diderot-Romans DIE NONNE mit Martina Gedeck und Isabelle Huppert in den Hauptrollen. Das Drama um ein bürgerliches Mädchen in einem Kloster im Jahre 1765 ist die Geschichte einer Rebellion und Suche, die sich auch auf die Welt jenseits von Klöstern und der katholischen Religion übertragen lässt. Weitere geförderte Projekte sind der majoritär von deutscher Seite koproduzierte Dokumentarfilm UNTER FREUNDEN über fünf politische Gegenspieler auf dem Brüsseler Polit-Parkett sowie das neueste Werk von Alain Resnais IHR WERDET EUCH NOCH WUNDERN.

Die Förderungen im Detail:

DIE ANDERE HEIMAT
Regie: Edgar Reitz
Produzent D: Edgar Reitz Filmproduktion GmbH, München (80%)
Förderung D: 300.000 Euro

Produzent F: Les Films du Losange sarl, Paris (20%)
Förderung F: 200.000 Euro

DIE NONNE
Regie: Guillaume NICLOUX
[B]Produzent D: Belle Epoque Films, Stuttgart (23%)
Förderung D: 170.000 Euro

Produzent F: Les Films du Worso, Paris (63%)
Förderung F: 230.000 Euro

vUNTER FREUNDEN
Regie: David Bernet
Produzent D: INDI Film GmbH, Stuttgart (68%)
Förderung D: 94.700 Euro

Produzent F: Seppia, Strasbourg (21%)
Förderung F: 29.000 Euro

IHR WERDET EUCH NOCH WUNDERN
Regie: Alain Resnais
Produzent D: Alamode Filmdistribution OHG, München (10%)
Förderung D: 50.000 Euro

Produzent F: F Comme Film, Paris (90%)
Förderung F: 100.000 Euro

Der nächste Einreichtermin für die Förderung nach dem Deutsch-Französischen Abkommen ist der
Der 15. Februar 2012. Die
Der nächste Fördersitzung wird am
Der 30. März 2012 in Berlin stattfinden.

Ostwind - Aufbruch nach Ora, Constantin
Ostwind - Aufbruch nach Ora
Happy Family, Warner
Happy Family
Es war einmal Indianerland, Camino
Es war einmal Indianerlamd
Sommerhäuser, Prokino
Sommerhäuser
Simpel, Universum Film
Simpel
Happy End, X Verleih
Happy End
Fack Ju Göhte 3, Constantin
Fack Ju Göhte 3
Vorwärts immer, DCM
Vorwärts immer

URL: http://www.ffa.de/deutsch-franzoesische-foerderkommission-vergibt-rund-12-millionen-euro.html