EURIMAGES: 6,1 Millionen Euro für 18 europäische Koproduktionen – darunter 4 mit deutscher Beteiligung

20.12.2013

Der europäische Förderfonds EURIMAGES hat in seiner letzten Sitzung dieses Jahres in Wien vom 17. bis 19. Dezember unter der Leitung von Jobst Plog 18 Kinoprojekte in Höhe von insgesamt 6.130.000 Euro gefördert. Darunter befinden sich vier Projekte mit deutscher Beteiligung.

Unter den geförderten Produktionen ist u.a. Maren Ades neues Projekt TONI ERDMANN, das mit 480.000 Euro unterstützt wird. Die deutsch-österreichische Koproduktion (dt. Produzent: Komplizen Film) handelt von einer entfremdeten Vater-Tochter-Beziehung, gespielt von Peter Simonischek und Sandra Hüller, die durch eine ungewöhnliche und sehr eigene Art wieder belebt wird. Zudem erhält der ebenfalls majoritär von deutscher Seite hergestellte Animationsfilm RICHARD, DER STORCH eine Förderung von 480.000 Euro. Im Mittelpunkt des 3-D-Projekts steht ein verwaister Spatz, der seiner Storchenfamilie beweisen will, dass er auch einer von ihnen ist. Darüber hinaus wird die Neuverfilmung von Hans Falladas Bestseller JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN unter der Regie von Vincent Perez mit 450.000 Euro gefördert. Die aktuelle X-Filme-Produktion basiert auf einer wahren Begebenheit und erzählt das Schicksal von Otto und Elise Hampel, die zwischen 1940 und 1942 mit über 200 selbstgeschriebenen Postkarten mit Botschaften gegen Hitler ihren persönlichen Widerstand wagten.

Die nächste Sitzung ist vom 11. - 13. März 2014 in Budapest. Spätester Einreichtermin für diese Sitzung ist der 16. Januar 2014.

Die Förderungen mit deutscher Beteiligung:

1. Toni Erdmann - DE (78%), AT (22%)
480.000 Euro

Regie: Maren Ade (DE)
DE: Komplizen Film GmbH

2. Richard, der Storch - DE (37%), BE (28%), LU (21%), NO (14%)
480.000 Euro

Regie: Toby Genkel (DE), Reza Memari (DE)
DE: Knudsen & Streuber Medienmanufaktur GmbH / Ulysses Filmproduktion GmbH

3. Jeder stirbt für sich allein - DE (72%), FR (28%)
450.000 Euro

Regie: Vincent Perez (FR)
DE: X Filme Creative Pool GmbH

4. The President – GE (36%), FR (31%), UK (22%), DE (11%)
210.000 Euro

Regie: Mohsen Makhmalbaf (FR)
DE: Brümmer und Herzog Filmproduktion

Die Förderungen ohne deutsche Beteiligung:

5. Nobody wants the night – ES (70%), FR (20%), BG (10%)
480.000 Euro

Regie: Isabel Coixet (ES)

6. The Shamer’s Daugther – DK (64%), CZ (13%), NO (13%), SE (10%)
480.000 Euro

Regie: Kenneth Kainz (DK)

7. La buca - IT (80%), CH (20%)
450.000 Euro

Regie: Daniele Cipri (IT)

8. Les chevaliers - BE (50%), FR (50%)
450.000 Euro

Regie: Joachim Lafosse (BE)

9. Cafard - BE (69%), FR (20%), NL (11%)
390.000 Euro

Regie: Jan Bultheel (BE)

10. 11 Minutes - PL (80%), IE (20%)
350.000 Euro

Regie: Jerzy Skolimowski (PL)

11. The King’s Choice - NO (68%), SE (12%), IE (10%), HU (10%)
330.000 Euro

Regie: Erik Poppe (NO)

12. Michiel de Ruyter - NL (78%), BE (22%)
330.000 Euro

Regie: Roel Reine (NL)

13. Face Down – FR (63%), BE (20%), BG (17%)
320.000 Euro

Regie: Kamen Kalev (BG)

14. Wilson City - CZ (50%), SK (50%)
270.000 Euro

Regie: Jiri Strach (CZ)

15. Mon souffle - FR (63%), CH (26%), BE (11%)
220.000 Euro

Regie: Jihane Chouaib (FR)

16. Snake bite - RU (65%), GE (15%), ES (10%), FR (10%)
190.000 Euro

Regie: Teimuraz Butikashvili (GE), Fuad Imbragimbekov (RU), Eldar Shengelaia (GE)

17. GELO - PT (80%), ES (20%)
170.000 Euro
Regie: Luis Galvao Teles (PT)

[B]18. Houston, we have a problem! - SI (79%), HR (21%)
80.000 Euro[B]
Regie: Ziga Virc (SI)

EURIMAGES: Einreich-und Sitzungstermine 2014

Einreichtermin 16. Januar für die Sitzung vom 11. - 13. März 2014
Einreichtermin 14. April für die Sitzung vom 17. - 20. Juni 2014
Einreichtermin 25. August für die Sitzung vom 14. - 17. Oktober 2014
Einreichtermin 20. Oktober für die Sitzung vom 10. - 12. Dezember 2014

Der europäische Förderfonds EURIMAGES fördert hauptsächlich die Herstellung bi- sowie multilateraler europäischer Gemeinschaftsproduktionen mit bedingt rückzahlbaren Darlehen. Ein geringer Teil des Fördervolumens steht der Filmtheaterförderung und der Verbreitung europäischer Kinofilme zur Verfügung. Seit der Gründung von EURIMAGES in Folge eines Europarat-Abkommens im Jahr 1988 hat der Förderfonds insgesamt 1560 europäische Koproduktionen in Höhe von rund 474 Millionen Euro gefördert. EURIMAGES gehören insgesamt 36 Mitgliedstaaten des Europarates an.

[B]Deutsche Repräsentantin für EURIMAGES ist:

Petra Kashmiry
Filmförderungsanstalt, Große Präsidentenstraße 9, 10178 Berlin
Tel. 030-27 577 422
Fax 030-27 577 444
E-Mail: kashmiry@ffa.de


Happy Family, Warner
Happy Family
Ostwind - Aufbruch nach Ora, Constantin
Ostwind - Aufbruch nach Ora
Eine fantastische Frau - Una mujer fantastica, Piffl
Eine fantastische Frau - Una mujer fantastica
Magical Mystery, DCM
Magical Mystery
High Society, Warner Bros.
High Society
Das Löwenmädchen, NFP
Das Löwenmädchen