EURIMAGES: 6,1 Millionen Euro für 20 europäische Koproduktionen – darunter acht mit deutscher Beteiligung / Jobst Plog als Präsident für dritte Amtszeit bestätigt

23.10.2013

Der europäische Förderfonds EURIMAGES hat in seiner jüngsten Förderrunde vom 15. bis 17. Oktober in Vilnius (Litauen) unter der Leitung von Jobst Plog an 20 Kinoprojekte – darunter 14 Spielfilme, drei Animationsfilme und drei Dokumentarfilme – Mittel von insgesamt 6.100.000 Euro vergeben.

Acht der aktuell geförderten Koproduktionen entstehen mit deutscher Beteiligung. Im Rahmen dieser Sitzung wurde Jobst Plog vom EURIMAGES-Board of Management für weitere zwei Jahre bis zum 19. November 2015 in seinem Amt als EURIMAGES-Präsident bestätigt. "Gemeinsam erreichen wir wichtige Ergebnisse für den Kinofilm in Europa. Wir ermöglichen Filme, die oft herausragen und emotional berühren. Sie sind Beiträge für die Identität der koproduzierenden Länder und zugleich für die Identität unseres Kontinents", so Plog, der seit 2009 Präsident von EURIMAGES ist.

Unter den geförderten Produktionen ist u.a. das Animationssequel MULLEWAPP – EINE SCHÖNE SCHWEINEREI unter der Regie von Tony Loeser (DE) und Jesper Moeller (DK), das 500.000 Euro erhält. Eine Förderung bekommt außerdem der Historienfilm THE GIRL KING (460.000 Euro), das neueste Projekt von Mika Kaurismäki (FI), das von deutscher Seite von der Münchener Starhaus Filmproduktion produziert wird. Die Dreharbeiten, u.a. mit Martina Gedeck und Peter Lohmeyer, finden in Deutschland und Schweden statt. Zudem wird ARABIAN NIGHTS, das aktuelle Projekt des Portugiesen Miguel Gomes, mit 430.000 Euro gefördert. 2012 nahm Gomes bei der Berlinale mit TABU – EINE GESCHICHTE VON LIEBE UND SCHULD am offiziellen Wettbewerb teil und gewann den Alfred-Bauer- und den FIPRESCI-Preis. Der Dokumentarfilm FRANCOOØNIA – DER LOUVRE UNTER DEUTSCHER BESATZUNG von Alexander Sokurov (RU) erhält 240.000 Euro Förderung (deutscher Koproduzent: zero one film). Weitere geförderte Projekte mit deutscher Beteiligung sind ANOTHER DAY OF LIFE (Wüste Film), AS MIL E UMA NOITES (Komplizen Film), THE FENCER (Kick Film), der Dokumentarfilm 1989 (Gebrüder Beetz Filmproduktion) sowie UNTIL I LOSE MY BREATH (Unafilm).

Die nächste Sitzung von EURIMAGES findet vom 17. bis 19. Dezember in Wien statt.

Die Förderungen mit deutscher Beteiligung:

1. Mullewapp – Eine schöne Schweinerei - DE (76%), LU(24%) 500.000 Euro
Regie: Tony Loeser (DE), Jesper Moeller (DK)
DE: Motionworks GmbH

2. Another Day of Life – PL (29%),ES (38%),BE(21%),DE(12%) 500.000 Euro
Regie: Raul de la Fuente (ES), Nenow Damian (PL)
DE: Wüste Film GmbH

3. The Girl King – DE (37%), CA (26%), FI (24%),SE (13%) 460.000 Euro
Regie: Mika Kaurismaki (FI)
DE: Starhaus Filmproduktion GmbH

4. Arabian Nights – PT (45%), FR (41%),DE (14%) 430.000 Euro
Regie: Miguel Gomes (PT)
DE: Komplizen Film GmbH

5. The Fencer – FI (58%),DE (23%),EE (19%) 300.000 Euro
Regie: Klaus Härö (FI)
DE: Kick Film GmbH

6. Francoøonia – FR (59%),DE (31%), NL(10%) 240.000 Euro
Regie: Alexandre Sokurov (RU)
DE: Zero One Film GmbH[/B]

7. 1989 – DK(64%), DE(26%), HU (10%) 180.000 Euro
Regie: Anders Ostergaard (DK)
DE: Gebrüder Beetz Filmproduktion GmbH

8. Until I Lose My Breath – TR (55%), DE (45%) 120.000 Euro
Regie: Emine Emel Balci Tunçel (TR)
DE: Unafilm GmbH

Die Förderungen ohne deutsche Beteiligung:

9. Le Portall – FR (80%), BE (20%) 480.000 Euro
Regie: Régis Wargnier (FR)

10. The Lobster – IE (66%),FR (12%),GR (12%),NL (10%) 460.000 Euro
Regie: Yorgos Lanthimos (GR)

11. En Chance Til – DK (70%), SE (30%) 440.000 Euro
Regie: Susanne Bier (DK)

12. Ladygrey – FR (60%), ZA (20%), BE (20%) 340.000 Euro
Regie: Alain Choquart (FR)

13. Anime Nere – IT(80,00%), FR(20%) 320.000 Euro
Regie: Francesco Munzi (IT)

14. Melody – BE (54%), LU (31%), FR (15%) 290.000 Euro
Regie: Bernhard Bellefroid (BE)

15. Mala Z Rybarny – CZ (69%), SK (16%), FR (15%) 250.000 Euro
Regie: Jan Balej (CZ)

16. The Here After – PL (34%), SE(54%), FR (12%) 220.000 Euro
Regie: Magnus von Horn (SE)

17. I Istoria Tis Prasinis Grammis – DK (80%), SE (20%) 180.000 Euro
Regie: Panicos Chrysanthou (CY)

18. Onder het hart – NL (62%), BE (38%) 180.000 Euro
Regie: Nicole Van Kilsdonk (NL)

19. Kosac – HR (80%), SI (20%) 160.000 Euro
Regie: Zvonimir Juric (HR)

20. Druga strana svega – RS (47%), FR (53%) 50.000 Euro
Regie: Mila Turajlic (RS)

EURIMAGES- Einreich- und Sitzungstermine 2014

Einreichtermin 16. Januar für die Sitzung vom 11. bis 13. März 2014
Einreichtermin 14. April für die Sitzung vom 17. bis 20. Juni 2014
Einreichtermin 25. August für die Sitzung vom 14. bis 17. Oktober 2014
Einreichtermin 20. Oktober für die Sitzung vom 10. bis 12. Dezember 2014[/B]

Der europäische Förderfonds EURIMAGES fördert hauptsächlich die Herstellung bi- sowie multilateraler europäischer Gemeinschaftsproduktionen mit bedingt rückzahlbaren Darlehen. Ein geringer Teil des Fördervolumens steht der Filmtheaterförderung und der Verbreitung europäischer Kinofilme zur Verfügung. Seit der Gründung von EURIMAGES in Folge eines Europarat-Abkommens im Jahr 1988 hat der Förderfonds insgesamt 1542 europäische Koproduktionen in Höhe von rund 468 Millionen Euro gefördert. EURIMAGES gehören insgesamt 36 Mitgliedstaaten des Europarates an.

Deutsche Repräsentantin für EURIMAGES ist:

Petra Kashmiry
Filmförderungsanstalt, Große Präsidentenstraße 9, 10178 Berlin
Tel.: 030 – 27 577 422
Fax: 030 – 27 577 444
E-Mail an: kashmiry@ffa.de
Weitere Informationen zu EURIMAGES im Internet unter: www.coe.int/eurimages.


Sommerhäuser, Prokino
Sommerhäuser
Simpel, Universum Film
Simpel
Vorwärts immer, DCM
Vorwärts immer
Happy End, X Verleih
Happy End
Ostwind - Aufbruch nach Ora, Constantin
Ostwind - Aufbruch nach Ora
Fack Ju Göhte 3, Constantin
Fack Ju Göhte 3
Es war einmal Indianerland, Camino
Es war einmal Indianerlamd
Happy Family, Warner
Happy Family

URL: http://www.ffa.de/eurimages-61-millionen-euro-fuer-20-europaeische-koproduktionen-darunter-acht-mit-deutscher-beteiligung-jobst-plog-als-praesident-fuer-dritte-amtszeit-bestaetigt-1.html