Kaffee im Kurpark und ein Filmpreisträger aus New York / FFA-SHORT TIGER 2013 auf dem Filmtheaterkongress ausgezeichnet

25.04.2013

Zum dritten Mal haben die FFA und German Films in einer gemeinsamen Initiative Kurzfilme fürs Kino auf dem HDF-Kinokongress in Baden-Baden prämiert. Die fünf Siegerfilme des SHORT TIGER 2013 wurden im Rahmen des Kongresses vor rund 400 Kinobetreibern erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und von den Mitgliedern der dreiköpfigen Jury prämiert.

Den weitesten Weg hatte dabei Regisseur Jan Ole Gerster, der direkt von der Präsentation seines Erfolgsfilms OH BOY! von German Films veranstalteten Deutschen Woche in New York nach Baden-Baden angereist kam - und hier mit Alexandra Gramatke von der KurzFilmAgentur Hamburg und dem Kinounternehmer Dr. Gregory Theile (Kinopolis) die fünf Gewinner mit dem SHORT TIGER 2013 auszeichnete. Die Sieger können sich jetzt über ein zweckgebunden Preisgeld in Höhe von jeweils 5.000 Euro für die Herstellung neuer Projekte - und auf eine Einladung zu den Internationalen Filmfestspielen von Cannes freuen.

Eingereicht worden waren in diesem Jahr insgesamt 129 Filme, von denen 69 in die engere Auswahl kamen – was erneut eine Steigerung zu den beiden Vorjahren bedeutet. Teilnahmeberechtigt waren Filme, die im Jahr 2012 hergestellt wurden und kinogeeignet sind - SHORT TIGER-Bewerbungen durften maximal fünf, Kurzfilme der NEXT GENERATION bis zu 15 Minuten lang sein. Die SHORT TIGER 2013 sind auch Bestandteil des NEXT GENERATION-Kurzfilmprogramms von German Films und werden in Anwesenheit der Protagonisten auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes präsentiert. Danach gehen die Filme auf eine zwölfmonatige Welttournee, wo sie im Ausland bei den von German Films organisierten Festivals des deutschen Films auf dem Programm stehen. Moderiert wurde die Veranstaltung im Übrigen von einem ehemaligen Short Tiger: Folke Renken gehörte vor zwei Jahren mit seinem Film UND NUN SEHEN SIE FOLGENDES zu den ersten Gewinnern der damals neu angelaufenen Kurzfilminitiative.

Die gemeinsame Initiative der FFA und Germans Films hat zum Ziel, den Kurzfilm als Vorfilm im Kino zu fördern. Kinobetreiber, die Interesse am Einsatz der SHORT TIGER-Kurzfilme im Vorprogramm haben, können sich an die AG Kurzfilm, Email: info@ag-kurzfilm.de oder direkt mit den Filmemachern in Verbindung setzen (s. Kontaktdaten).

Die SHORT TIGER 2013:

DER FREMDE FOTOGRAF UND DIE EINSAMKEIT
4 min 59 sek
Tragikomödie
Regie & Buch: Willy Hans, Jan Eichberg
Produzentinnen: Luise Donschen, Annique Kumbier

Eine unterhaltsame Boy-meets-Girl-Geschichte über Thierry, den Franzosen, der fremd in der Stadt ist – und mit Wörterbuch-Deutsch Kontakt zu Isabelle aufnimmt, die er zufällig auf der Straße trifft.

Willy Hans wurde 1982 in Freiburg im Breisgau, Jan Eichberg 1984 in Grofl-Umstadt geboren, beide studieren an der HFBK Hamburg.

Kontakt:
Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK)
Julia Köllmer, Andonia Gischina
Email: filmfestival@hfbk-hamburg.de
www.hfbk-hamburg.de

ECHO
4 min 49 sek, s/w
Animation
Regie, Idee, Animation Merlin Flügel

Der Film erzählt vom Nachhall der Kindheit, von komplizierten Beziehungen und dem Aufbrechen zu neuen Stränden.
Merlin Flügel wurde 1987 in Naila geboren und studiert an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main. Zu seinen Arbeiten gehören die Kurzanimationen VOM VERSCHWINDEN (2011) sowie die Videoinstallation PERIPHERIE (2012).

Kontakt:
Merlin Flügel
Email: hello@merlinfluegel.de
www.merlinfluegel.de

FORTUNE FADED
3 min 11 sek
Animation, Experimental
Regie: Alexander Heringer
Produzenten: Christoph Bachmann, Rosario Squillace, Thomas Drexel

Der Film erzählt die Geschichte einer schicksalhaften Verkettung, die in Feuer und Asche endet.

Alexander Heringer ist 1985 in Marktoberdorf geboren, absolvierte eine Ausbildung zum Mediengestalter und war anschließend in diesem Bereich tätig. Seit 2009 studiert er Audiovisuelle Medien an der Hochschule der Medien Stuttgart. FORTUNE FADED (2012) ist sein erster Film als Regisseur, sein zweiter Kurzfilm HELLO MY NAME IS FACEBOOK hatte Anfang 2013 Premiere.

Kontakt:
Alexander Heringer
Email: alexander.heringer@gmail.com

HOUSE
3 min 45 sek
Animation
Regie, Produktion Ahmad Saleh

Über Generationen bewohnte eine Familie ein geräumiges, wunderschönes, gastfreundliches Haus. Die Gastfreundschaft des Hauses war Teil ihres Lebens geworden. Gäste waren immer zu einem angenehmen Aufenthalt eingeladen - bis zu dem Zeitpunkt, als ein Gast eintraf, der etwas anderes im Sinn hatte...

Ahmad Saleh wurde 1980 in Saudi-Arabien geboren. Seine Familie stammt aus Palästina, wo er von 1998 bis 2003 lebte, bevor er nach Deutschland zog. Er studierte Digitale Medien an der Hochschule für Künste Bremen. Sein Debütfilm HOUSE (2012) wurde bei zahlreichen renommierten Festivals gezeigt und war für den Deutschen Kurzfilmpreise 2012 in der Kategorie Animationsfilm nominiert.

Kontakt:
Ahmad Saleh
Email: ahmad@ses-studio.com
www.aes-house.blogspot.com

STEFFI GEFÄLLT DAS
4 min 35 sek
Komödie
Regie Philipp Scholz
Buch, Produktion Florian Gregor, Philipp Scholz

Die Geschichte um Paul, einem Social-Media-Junkie, der ohne sein Smartphone nicht leben kann...

Philipp Scholz, 1984 in Salzgitter geboren, gründete 2009 die Hamburger Produktionsfirma The Fu King Production, arbeitet als Storyboard Artist und Regisseur für Kurz- und Werbefilme, Musikvideos und Viral Spots.

Kontakt:
Interfilm Kurzfilmverleih
Christian Gesell
Email: christian@interfilm.de
www.interfilm.de


Vorwärts immer, DCM
Vorwärts immer
Fack Ju Göhte 3, Constantin
Fack Ju Göhte 3
Es war einmal Indianerland, Camino
Es war einmal Indianerlamd
Sommerhäuser, Prokino
Sommerhäuser
Simpel, Universum Film
Simpel
Ostwind - Aufbruch nach Ora, Constantin
Ostwind - Aufbruch nach Ora
Happy End, X Verleih
Happy End
Happy Family, Warner
Happy Family

URL: http://www.ffa.de/kaffee-im-kurpark-und-ein-filmpreistraeger-aus-new-york-ffa-short-tiger-2013-auf-dem-filmtheaterkongress-ausgezeichnet.html