Neue Projekte von Sebastian Schipper und Christian Petzold / FFA fördert elf Drehbuchprojekte und fünf Treatments mit 348.000 Euro

16.11.2016

In ihrer vierten und letzten Sitzung des Jahres vergab die FFA-Drehbuchkommission insgesamt 348.000 Euro für die Entwicklung von elf Drehbüchern sowie für fünf Treatments. Unter den geförderten Projekte ist mit HEY, HEY, MY MY das neue Werk des Deutschen und Europäischen Filmpreisträgers Sebastian Schipper (VICTORIA) – ebenso wie die Kommission mit UNDINE von Christian Petzold die jüngste Autorenarbeit eines anderen mehrfach ausgezeichneten Filmemachers unterstützte. Des Weiteren vergab das Gremium Förderungen für die Verfilmung eines jugendlichen Bestsellers (TEENIE LEAKS, geschrieben von einem 15jährigen Berliner Schüler) und drei neue Kinderfilme (KLEINER KÖNIG KALLE WIRSCH von Jens Urban, RICHARD DER ZWEITE von Reza Memari und DELFINENSOMMER von Sina Flammang). Unter den geförderten Treatments ist mit LEAS TÖCHTER unter anderem ein Dokumentarfilm über Lea Ackermann, die deutsche Ordensschwester und Gründerin der international tätigen Hilfs- und Lobbyorganisation SOLWODI.

Die Förderungen im Detail:

Drehbücher

DELFINENSOMMER
Autorin:     Sina Flammang
Produktion:     Roxy Film GmbH
Förderung:     30.000 Euro
In diesem Kinderfilm reist ein mutiges Mädchen zusammen mit einem Delfin in eine magische Welt, um hier ihren vor kurzem verstorbenen Vater wiederzufinden. Hier jedoch muss sie sich dann entscheiden zwischen der Welt ihrer Träume und der Realität.

HEY HEY, MY MY
Autoren:     Oliver Ziegenbalg, Sebastian Schipper
Produktion:     Missing Link Films GmbH
Förderung:     30.000 Euro
Eine Komödie über die Begegnung des 16 Jahre alten Gyllen, der bei einem Familienurlaub in Marokko im Streit mit seiner Mutter abhaut und den senegalesischen Flüchtlingsjungen William kennenlernt – mit dem er sich für eine abenteuerliche Reise durch Europa verbrüdert.

KLEINER KÖNIG KALLE WIRSCH
Autor:         Jens Urban
Produktion:     Südstern Film GmbH & Co. KG / Goldkind Film GmbH
Förderung:     30.000 Euro
Im Mittelpunkt der Geschichte – ebenso wie JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER erfolgreich von der Augsburger Puppenkiste aufgeführt – steht der König der Erdmännchen Kalle Wirsch, der ins Reich der Menschen katapultiert wird. Hier begibt er sich mit den beiden Kindern Max und Jenny auf die Suche nach dem verlorenen Stein des Lebens.

LIEBESUNTERBRECHUNG (AT)
Autorin:     Sonja Heiss
Produktion:     Komplizen Film
Förderung:     30.000 Euro
Die Tragikomödie beleuchtet ein Jahr in einer scheinbar perfekten Familie, in dessen Verlauf alles, was den Beteiligten Rahmen und Sicherheit gibt, zerbricht.

MONEY HAS NO COLOR (AT)
Autoren:         Inigo Westmeier, Ina Geraldine Guy, Kirsten Harder
Produktion:     Open Window Film
Förderung:     30.000 Euro
Ein Thriller, in dessen Mittelpunkt die 27jährige Arly steht, die sich als so genannter ‚Passenger' durchschlägt und Geld von Afrika nach China schmuggelt. Hier gerät sie in die Fronten zweier rivalisierender Mafia-Gangs, die sie beginnt, gezielt gegeneinander auszuspielen.

RICHARD DER ZWEITE
Autor:         Reza Memari
Produktion:     Knudsen & Streuber Medienmanufaktur GmbH
Förderung:     30.000 Euro
In seinem ersten Kinder-Abenteuerfilm musste Richard den Beweis antreten, ein Storch zu sein – jetzt gilt es, als astreiner Spatz durchzugehen – dies alles, nur weil er sich Hals über Kopf in ein freches Spatzenmädchen verguckt hat…

TEENIE LEAKS
Autor:         Frederick Schofield
Produktion:     Akzente Film-und Fernsehproduktion GmbH
Förderung:     30.000 Euro
Der Jugendfilm basiert auf dem gleichnamigen Sachbuch des Berliner Schülers Paul Bühre, der als 15jähriger Junge mit seinem Erstlingswerk bislang unbekannte Einblicke die Welt der Teenager gab und damit wochenlang in der SPIEGEL-Bestsellerliste vertreten war.

UNDINE
Autor:         Christian Petzold
Produktion:    Schramm Film Koerner & Weber
Förderung:     30.000 Euro
Die Stadthistorikerin Undine gibt Führungen im Stadtentwicklungs-Senat von Berlin. Als sie von ihrem Freund verlassen wird, will sie leben und lieben und weder Trauer noch Rache. Das ändert sich, als sie ihren Ex-Freund wiedertrifft…

ARCHITECTURE AS INVENTION
Autor:         Michael Madsen
Produktion:     zero fiction
Förderung:     20.000 Euro
Ein filmischer Dialog zwischen zwei Künstlern und zwei Kunstformen – der Architekt Daniel Libeskind und Filmemacher Michael Madsen gehen in diesem Dokumentarfilm gemeinsam auf Entdeckungsreise in die Welt der Architektur.

MAJD ZIEHT IN DEN KRIEG
Autorin:     Heidi Specogna
Förderung:     20.000 Euro
Der Dokumentarfilm beschreibt das Leben eines jungen Mannes, der mit anderen Dschihadisten in den Heiligen Krieg zieht. Als er zurück in sein Heimatland will, wird er abgewiesen.

TALKING TO THUNDER (AT)
Autor:         Viktor Jakovleski
Produktion:     Achtung Panda! Media GmbH
Förderung:     20.000 Euro
Ein Dokumentarfilm über den Künstler Julius von Bismarck, der am Maracaibo See in Venezuela, dem Ort mit der weltweit größten Gewitterdichte, in einer waghalsigen Unternehmung Blitzskulpturen erschaffen will.

Treatments

DAYS OF KINDNESS
Autorinnen:     Johanna Stuttmann, Mara Eibl-Eibesfeldt
Produktion:     Detailfilm
Förderung:     10.000 Euro
Die faszinierende Liebesgeschichte zwischen einer jungen Frau und einem aufstrebenden Schriftsteller und Dichter, die sich in den 60er Jahren in Griechenland begegnen, ein Paar werden und obwohl sich ihre Wege wieder trennen, ein Leben lang miteinander verbunden bleiben.

GRAPHIT
Autorin:     Juliane Fezer
Produktion:     Julex Film, J. Fezer / A. Krampe GbR
Förderung:     10.000 Euro
Ein Drama über zwei Neurowissenschaftler, für die das Verschwinden ihres Sohnes zu einer verstörenden Konfrontation mit ihrer Forschung und sich selbst wird.

LEAS TÖCHTER
Autoren:     Annekathrin Wetzel, Fritjof Hohagen
Produktion:     enigma film GmbH
Förderung:     10.000 Euro
Eine wahre Geschichte um die Ordensschwester Lea Ackermann, die sich in Kenia Mitte der 80er Jahre aufopferungsvoll gegen die Zwangsprostitution und Menschenhandel eingesetzt und für die Rechte der Mädchen gekämpft hat.

RUDELTIERE
Autorin:     Cherokee Agnew
Produktion:     Leitwolf TV- und Filmproduktion GmbH
Förderung:     10.000 Euro
Ein Episodenfilm über sechs Menschen, deren Wege sich zufällig auf einer Autobahnraststätte kreuzen. Jeder für sich ist an einem Punkt in seinem Leben angelangt, an dem sie sich für die eine oder andere Richtung entscheiden müssen.

ARCADIA (AT)
Autor:        Alexander Costea
Produktion:     schöne neue filme
Förderung:     8.000 Euro

Der Film erzählt nach einer wahren Begebenheit die Geschichte der 19jährigen Rumänin Sorana, die sich nach zwei Jahren Zwangsprostitution in Deutschland unter der Bedingung in ihre Heimat zurückreisen darf, wenn sie dort zwei Mädchen als Nachfolgerinnen anwirbt.


Mit Inkrafttreten des neuen Filmförderungsgesetzes (FFG) am 1. Januar 2017 werden Anträge auf Drehbuchförderung und Projektfilmförderung künftig gemeinsam von der neuen ‚Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung‘ entschieden.

Anträge auf Förderung können somit ab dem 1. Januar 2017 nach vorheriger Beratung durch die FFA laufend eingereicht werden. Spätestens vier Wochen vor einer Sitzung müssen die Förderanträge von der FFA auf Vollständigkeit geprüft worden sein.

Die erste Sitzung der ‚Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung‘ findet am 4. und 5. April 2017 statt.

 

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Thomas Schulz
Telefon: (030) 27-577-526 | E-Mail: schulz@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524 | E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Fack Ju Göhte 3, Constantin
Fack Ju Göhte 3
Simpel, Universum Film
Simpel
Happy End, X Verleih
Happy End
Es war einmal Indianerland, Camino
Es war einmal Indianerlamd
Sommerhäuser, Prokino
Sommerhäuser
Happy Family, Warner
Happy Family
Ostwind - Aufbruch nach Ora, Constantin
Ostwind - Aufbruch nach Ora
Vorwärts immer, DCM
Vorwärts immer

URL: http://www.ffa.de/pressemitteilungen-2016-details.html?newspage=2&newsdetail=20161116-1468_neue-projekte-von-sebastian-schipper-und-christian-petzold-ffa-foerdert-elf-drehbuchprojekte-und-fuenf-treatments-mit-348000-euro