FFA und German Films bringen deutsche Kurzfilme ins Kino: Start für NEXT GENERATION SHORT TIGER 2017

21.10.2016

Kurzfilme als eigenständiges und innovatives Medium sind sowohl Karriereeinstieg und Visitenkarte für junge Talente als auch künstlerische Ausdrucksform und Experimentierfeld für etablierte RegisseurInnen. Um die Wahrnehmung von Kurzfilmen in der Öffentlichkeit zu stärken, bringen FFA und German Films bereits zum siebten Mal mit dem Programm NEXT GENERATION SHORT TIGER 2017 deutsche Kurzfilme ins Kino.

Für den SHORT TIGER AWARD können sich Kurzfilme mit einer Länge von bis zu fünf Minuten bewerben, die in besonderer Weise für einen Einsatz als Vorfilm auf der Kinoleinwand geeignet sind. Eine Expertenjury entscheidet über bis zu fünf Preisträger und die Vergabe von Preisgeldern in Höhe von jeweils 5.000 Euro, zweckgebunden an die Herstellung eines neuen Films. Die feierliche Preisverleihung findet im März 2017 in Berlin statt, eine weitere Präsentation der Gewinnerfilme vor Kinobetreibern erfolgt dann im Rahmen des Kongresses KINO 2017 in Karlsruhe. Durch einen gemeinsamen Kurzfilmverleih wird es für Kinos noch einfacher, die SHORT TIGER-Gewinner als Vorfilm einzusetzen.

Außerdem werden die mit dem SHORT TIGER AWARD prämierten Kurzfilme zusammen mit den besten Kurzfilmen der deutschen Filmhochschulen im Rahmen des Programms NEXT GENERATION SHORT TIGER von German Films im Ausland präsentiert. Die Premiere des Tourneeprogramms findet bei den Filmfestspielen in Cannes statt, zu der alle RegisseurInnen eingeladen werden, um ihre Filme dort persönlich zu präsentieren. In den Folgemonaten wird das Programm NEXT GENERATION SHORT TIGER 2017 im Rahmen einer Tournee bei den von German Films organisierten Festivals des deutschen Films und weiteren internationalen Festivals gezeigt.

Die detaillierten Teilnahmevoraussetzungen sind hier abrufbar.
Einreichschluss ist am 21. November 2016.

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Thomas Schulz
Telefon: (030) 27-577-526 | E-Mail: schulz@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524 | E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft, Sony
Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft
Hot Dog, Warner
Hot Dog
Fack Ju Göhte 3, Constantin
Fack Ju Göhte 3
Licht, farbfilm
Licht
Dieses bescheuerte Herz, Constantin
Dieses bescheuerte Herz
Die kleine Hexe, Studiocanal
Die kleine Hexe
Burg Schreckenstein, Concorde
Burg Schreckenstein