Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für FFA-Präsident Bernd Neumann

18.12.2014

In Anerkennung um seine langjährigen Verdienste um die deutsche Kultur ist FFA-Präsident Staatsminister a. D. Bernd Neumann mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet worden. Neumann erhielt die Auszeichnung am 17. Dezember aus der Hand von Bundestagspräsident Norbert Lammert.

Im Rahmen einer Feierstunde im Reichstagsgebäude hob Lammert das jahrzehntelange politische Engagement Neumanns hervor, der von 2005 bis 2013 als Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien im Bundeskanzleramt über zwei Legislaturperioden dieses „vergleichsweise junge Amt mit Gradlinigkeit und Engagement“ zu einem herausragenden Erfolg geführt habe. Neumann war 16 Jahre lang Mitglied der Bremischen Bürgerschaft und zwischen 1979 und 2008 fast 30 Jahre Vorsitzender der CDU Bremen – und somit der bis heute am längsten amtierende Vorsitzende eines CDU-Landesverbandes. Von 1987 bis 2013 gehörte er dem Deutschen Bundestag an.

Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Jens Steinbrenner
Telefon: (030) 27-577-526
E-Mail: steinbrenner@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524
E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Hannes (c) Studiocanal
Hannes (c) Studiocanal
Happy Family (c) Warner
Happy Family (c) Warner
Mein Sohn (c) Warner
Mein Sohn (c) Warner
Lieber Thomas (c) Wild Bunch
Lieber Thomas (c) Wild Bunch
Es ist nur eine Phase, Hase (c) Majestic
Es ist nur eine Phase, Hase (c) Majestic
Die Schule der magischen Tiere (c) Leonine
Die Schule der magischen Tiere (c) Leonine
Contra (c) Constantin
Contra (c) Constantin
Die Rettung der uns bekannten Welt (c) Warner
Die Rettung der uns bekannten Welt (c) Warner
Schachnovelle (c) Studiocanal
Schachnovelle (c) Studiocanal
Die Geschichte meiner Frau (c) Alamode
Die Geschichte meiner Frau (c) Alamode
Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt (c) Filmwelt
Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt (c) Filmwelt