Jens Steinbrenner neuer Pressesprecher der FFA

01.11.2018

Wechsel in der FFA-Pressestelle: Vom 1. November 2018 an ist Jens Steinbrenner als Leiter Kommunikation Pressesprecher der Filmförderungsanstalt in Berlin. Er folgt in dieser Funktion auf Thomas Schulz, der mit Beginn des nächsten Jahres in den vorzeitigen Ruhestand tritt. Zusammen mit Jens Steinbrenner sind weiterhin Ann-Malen Witt und Heide Schürmeier für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der FFA zuständig.

Jens Steinbrenner kommt von der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen, wo er seit 2008 als Pressesprecher und Referent Öffentlichkeitsarbeit tätig war. Zuvor war er Film- und PR-Journalist (u. a. film20) sowie Pressesprecher für das Filmboard Berlin-Brandenburg. Thomas Schulz verantwortete seit 2008 die Pressearbeit der FFA. Davor war der gelernte Redakteur u. a. Unternehmenssprecher der Kinounternehmen Cinemaxx und Cinestar sowie beim Nachrichtensender n-tv.

Kontakt FFA-Pressestelle:

Jens Steinbrenner | Tel. (030) 27 577-526 | Email: steinbrenner@ffa.de (ab 2.11.)

Ann-Malen Witt | Tel. (030) 27 577-524 | Email: witt@ffa.de

Heide Schürmeier | Tel. (030) 27 577-522 | Email: schuermeier@ffa.de

FFA-Pressestelle | Email: presse@ffa.de

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Jens Steinbrenner
Telefon: (030) 27-577-526
E-Mail: steinbrenner@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524
E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Traumfabrik, Tobis
TRaumfabrik
TKKG, Warner
TKKG
Die drei !!!, Constantin
Die drei !!!
Der Fall Collini, Constantin
Der Fall Collini
Die Goldfische, Sony
Die Goldfische
Photograph, NFP
Photograph