Förderprogramm Filmerbe: 3 Mio. Euro für die Restaurierung und Digitalisierung von 90 Filmen

15.03.2021

In der ersten Sitzungsrunde des Förderprogramms Filmerbe in diesem Jahr haben die Gremien für die Restaurierung und Digitalisierung von 90 Filmen – 43 Spielfilme, 28 Kurzfilme, 10 Dokumentationen, 2 Experimentalfilme, 2 Kinderfilme und 5 Kurz- und Werbefilmkompilationen – insgesamt 3.080.234,61 Euro zugesagt.

Darunter sind unter anderem „Das Wiegenlied“ von Max Mack, einem der produktivsten deutschen Regisseure  der 1910-er Jahre, Filme aus dem Frühwerk der Animationspionierin Lotte Reiniger, der 1950-er Jahre Komödienklassiker „Ich denke oft an Piroschka“ von Kurt Hoffmann, drei Spielfilme und ein Kurzfilm der feministischen Filmemacherin Helke Sander, zahlreiche Abschlussfilme der Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“, „In den Tag hinein“, der Abschlussfilm von Maria Speth, die auf der Berlinale gerade mit einem Silbernen Bären ausgezeichnet wurde, und mit „Sophie Scholl – Die letzten Tage“ von Marc Rothemund ein weiterer Bärengewinner.

Das Gremium Konservatorisches Interesse bewilligte 486.126,26 Euro für 19 Filme nach § 10* „Konservatorisches Interesse aufgrund notwendiger Materialsicherung“. Das Gremium Kuratorisches Interesse bewilligte 1.560.900,36 Euro für 43 Filme nach § 9* „Kuratorisches Interesse aus filmhistorischer Sicht“. Für 28 Filme nach § 8* „Auswertungsinteresse“ hat der Vorstand der FFA 1.033.207,99 Euro bewilligt.

In den drei Förderkategorien lagen Anträge für 116 Titel mit einem Gesamtvolumen von 4.444.661,53 Euro vor.

2021 stehen noch zwei Entscheidungsrunden für das Förderprogramm Filmerbe an:
Einreichtermin für die Sitzungen am 01.06. und 08.06.2021 ist der 20.04.2021.
Einreichtermin für die Sitzungen am 01.09. und 08.09.2021 ist der 01.07.2021.


Die Förderungen im Überblick:

Anträge nach § 8 Auswertungsinteresse*

... und nichts als die Wahrheit (Spielfilm, 1958, Regie: Franz Peter Wirth): 46.133,54 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden

Abendland (Spielfilm, 1999, Regie: Fred Kelemen): 40.000,00 €
Film Shift GbR, München

Bauchwunde (Kurzfilm, 1987, Regie: Norbert Lechner): 10.264,32 €
Kevin Lee Filmgesellschaft mbH, Grünwald

Bekenntnisse eines möblierten Herrn (Spielfilm, 1962, Regie: Franz Peter Wirth): 40.000,00 €
neue deutsche Filmgesellschaft mbH, Unterföhring

Das Lied in mir (Spielfilm, 2010, Regie: Florian Cossen): 33.680,00 €
Sommerhaus Filmproduktion GmbH, Berlin

Das verräterische Herz (Kurzfilm, 2003, Regie: Marc Malze): 11.250,00 €
Endorphine Production GmbH, Berlin

Die Frau des Anarchisten (Spielfilm, 2008, Regie: Marie Noelle und Peter Sehr): 39.470,11 €
Kinescope Distribution UG (haftungsbeschränkt), Bremen

Die Stunde, die du glücklich bist (Spielfilm, 1961, Regie: Rudolf Jugert): 49.235,18 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden

Ein Sonntagskind, das manchmal spinnt (Kinderfilm, 1978, Regie: Hans Kratzert): 40.000,00 €
DEFA-Stiftung, Berlin

Emigholz Architektur: Maillarts Brücken, Sullivans Banken (Kompilation, 1993-2001, Regie: Heinz Emigholz): 30.710,60 €
Film Shift GbR, München

En Garde (Spielfilm, 2004, Regie: Ayse Polat): 39.274,48 €
Film Shift GbR, München

Erscheinen Pflicht (Spielfilm, 1983, Regie: Helmut Dziuba): 40.000,00 €
DEFA-Stiftung, Berlin

Hard Goodbyes: My father (Spielfilm, 2002, Regie: Penny Panayotopoulou): 40.000,00 €
Twenty Twenty Vision Filmproduktion GmbH, Berlin

Heimliches Rendezvous (Spielfilm, 1949, Regie: Kurt Hoffmann): 40.000,00 €
neue deutsche Filmgesellschaft mbH, Unterföhring

In den Tag hinein (Spielfilm, 2001, Regie: Maria Speth): 40.000,00 €
Film Shift GbR, München

Liebe verboten – Heiraten erlaubt (Spielfilm, 1959, Regie: Kurt Meisel): 40.000,00 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden

Love the Hard Way (Spielfilm, 2001, Regie: Peter Sehr): 39.505,44 €
Kinescope Distribution UG (haftungsbeschränkt), Bremen

My Sweet Home (Spielfilm, 2001, Regie: Fillippos Tsitos): 40.000,00 €
Twenty Twenty Vision Filmproduktion GmbH, Berlin

Neues Spiel, neues Glück (Spielfilm, 1993, Regie: Bakhtyar Khudojnazarov): 37.453,00 €
Pandora Film GmbH & Co. Filmproduktions- und Vertriebs KG, Köln

Normalsatz (Experimentalfilm, 1978-1982, Regie: Heinz Emigholz): 40.000,00 €
Film Shift GbR, München

Novemberkind (Spielfilm, 2007, Regie: Christian Schwochow): 31.544,40 €
Sommerhaus Filmproduktion GmbH, Berlin

Pankow 95 (Spielfilm, 1983, Regie: Gabor Altorjay): 32.548,80 €
Rapid Eye Movies HE GmbH, Köln

Schwarze Katze, weißer Kater (Spielfilm, 1998, Regie: Emir Kusturica): 50.000,00 €
Pandora Film GmbH & Co. Filmproduktions- und Vertriebs KG, Köln

Sehnsucht (Spielfilm, 2006, Regie: Valeska Grisebach): 40.000,00 €
Film Shift GbR, München

Sophie Scholl – Die letzten Tage (Spielfilm, 2004, Regie: Marc Rothemund): 40.000,00 €
X Verleih AG, Berlin

Ulrich Köhler Kurzfilmkompilation: Epoxy, Feldstrasse, Palü, Rakete, Starsky, White Calf, Maria Tokyo (Kompilation, 1995-1999, Regie: Ulrich Köhler): 24.933,12 €
Film Shift GbR, München

Vater braucht eine Frau (Spielfilm, 1952, Regie: Harald Braun): 40.000,00 €
neue deutsche Filmgesellschaft mbH, Unterföhring

Wounded Faces (Spielfilm, 1991, Regie: Norbert Lechner): 37.205,00 €
Kevin Lee Filmgesellschaft mbH, Grünwald


Anträge nach § 9 Kuratorisches Interesse*

...und freitags in die Grüne Hölle (Dokumentarfilm, 1989, Regie: Ernst Cantzler): 26.293,63 €
DEFA-Stiftung, Berlin

3 x Ehe (Kurzfilm, 1935, Regie: Detlef Sierck): 7.383,97 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden

Alle Zeit der Welt (Spielfilm, 1997, Regie: Matl Findl): 36.025,40 €
Film Shift GbR, München

Analphabeten in zwei Sprachen (Dokumentarfilm, 1975, Regie: Mehrangis Montazami-Dabui): 26.281,51 €
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin

April, April! (Spielfilm, 1935, Regie: Detlef SieDrck): 49.226,40 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden

Der Beginn aller Schrecken ist Liebe (Spielfilm, 1983, Regie: Helke Sander): 40.000,00 €
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin

Der eingebildete Kranke (Spielfilm, 1935, Regie: Detlef Sierck): 15.586,64 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden

Der Platzanweiser (Dokumentarfilm, 1983, Regie: Peter Gehrig): 64.245,47 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, Frankfurt am Main

Der subjektive Faktor (Spielfilm, 1981, Regie: Helke Sander): 40.000,00 €
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin

Die allseitig reduzierte Persönlichkeit – Redupers (Spielfilm, 1977, Regie: Helke Sander): 40.000,00 €
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin

Die Blutritter (Dokumentarfilm, 2004, Regie: Douglas Wolfsperger): 35.613,62 €
Wilder Süden Filmverleih, Berlin

Die goldene Stadt (Spielfilm, 1942, Regie: Veit Harlan): 75.650,63 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden

Die Lösung (Kurzfilm, 1987, Regie: Sieglinde Hamacher): 9.000,00 €
DEFA-Stiftung, Berlin

Die zweite Heimat – Das Ende der Zukunft (Film 10) (Spielfilm, 1992, Regie: Edgar Reitz): 45.451,00 €
Edgar Reitz Filmstiftung, München

DIe zweite Heimat – Die ewige Tochter (Film 9) (Spielfilm, 1992, Regie: Edgar Reitz): 45.451,00 €
Edgar Reitz Filmstiftung, München

Die zweite Heimat – Die Hochzeit (Film 8) (Spielfilm, 1992, Regie: Edgar Reitz): 45.451,00 €
Edgar Reitz Filmstiftung, München

Ein gemachter Mann oder Falsche Fuffziger (Kurzfilm, 1978, Regie: Kurt Weiler): 13.000,00 €
DEFA-Stiftung, Berlin

Geschwader Fledermaus (Spielfilm, 1958, Regie: Erich Engel): 39.987,42 €
DEFA-Stiftung, Berlin

Gisela (Spielfilm, 2005, Regie: Isabelle Stever): 44.189,38 €
Film Shift GbR, München

Hamida (Kinderfilm, 1965, Regie: Jean Michaud-Mailland): 40.000,00 €
DEFA-Stiftung, Berlin

Hochwaldmärchen (Kurzfilm, 1987, Regie: Peter Rocha): 10.407,72 €
DEFA-Stiftung, Berlin

Ich denke oft an Piroschka (Spielfilm, 1955, Regie: Kurt Hoffmann): 82.455,86 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, Frankfurt am Main

I'm a Negro – I'm an American (Dokumentarfilm, 1989, Regie: Kurt Tetzlaff): 40.000,00 €
DEFA-Stiftung, Berlin

Klassenfahrt (Spielfilm, 2002, Regie: Henner Winckler): 37.824,52 €
Film Shift GbR, München

Kompilation Kurzfilme – Angling Rectangles, Das Blaue vom Himmel, Mitte Mai (Kompilation, 1988-1995, Regie: Matl Findl): 12.894,84 €
Film Shift GbR, München

Kunst unserer Zeit I – Skulptur [documenta II] (Kurzfilm, 1959, Regie: Alfred Ehrhardt): 11.490,10 €
Alfred Ehrhardt Stiftung, Berlin

Kunst unserer Zeit II – Malerei [documenta II] (Kurzfilm, 1960, Regie: Alfred Ehrhardt): 12.123,57 €
Alfred Ehrhardt Stiftung, Berlin

Leben am Fliess – W Blotach (Kurzfilm, 1989, Regie: Peter Rocha): 14.789,41 €
DEFA-Stiftung, Berlin

Leonhardtstrasse (Dokumentarfilm, 1979, Regie: Marsha Bennett): 35.735,32 €
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin

Mazurka der Liebe (Spielfilm, 1957, Regie: Hans Müller): 39.987,42 €
DEFA-Stiftung, Berlin

Nasser Asphalt (Spielfilm, 1958, Regie: Frank Wysbar): 78.200,20 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, Frankfurt am Main

Natürlich die Autofahrer (Spielfilm, 1959, Regie: Erich Engels): 61.247,43 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, Frankfurt am Main

Neues in Wittstock (Dokumentarfilm, 1992, Regie: Volker Koepp): 40.000,00 €
DEFA-Stiftung, Berlin

Nicht mehr fliehen (Experimentalfilm, 1955, Regie: Herbert Vesely): 61.250,85 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, Frankfurt am Main

Niemanns Zeit – Ein deutscher Heimatfilm (Spielfilm, 1985, Regie: Horst Kurnitzky, Marion Schmid): 81.577,78 €
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin

Silvo (Kurzfilm, 1967, Regie: Helke Sander): 10.812,88 €
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin

Strasse im Widerstand (Dokumentarfilm, 1974/75, Regie: Gerhard Braun u.a.): 39.526,37 €
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin

Tanz der Muscheln (Kurzfilm, 1959, Regie: Alfred Ehrhardt): 18.473,12 €
Alfred Ehrhardt Stiftung, Berlin

Und auf steht die Wahrheit (Kurzfilm, 1984, Regie: Toni Bruk): 15.000,00 €
DEFA-Stiftung, Berlin

Unterwegs in Nicaragua – Eine filmische Reisebeschreibung für Kinder (Kurzfilm, 1987, Regie: Petra Tschörtner): 14.789,41 €
DEFA-Stiftung, Berlin

Werbekurzfilme von Hans Fischerkoesen (Kompilation, 1930-1941, Regie: Hans Fischerkoesen): 34.354,16 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden

Zwei Windhunde (Spielfilm, 1934, Regie: Detlef Sierck): 29.122,33 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden

Zwickel auf Bizyckel (Spielfilm, 1997, Regie: Reinhard Kahn u.a.): 40.000,00 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, Frankfurt am Main


Anträge nach § 10 Konservatorisches Interesse*

Das Wiegenlied (Spielfilm, 1915, Regie: Max Mack): 71.225,52 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, Frankfurt am Main

Défense 58–24 (Kurzfilm, 1958, Regie: Wolfgang Ramsbott): 12.262,34 €
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin

Der Rauch hat sich gelegt (Kurzfilm, 1979, Regie: Ludmila Simeonova): 20.343,41 €
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Potsdam

Die erste Begegnung (Kurzfilm, 1979, Regie: Gabriele Hochneder): 20.339,92 €
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Potsdam

Die erste Generation (Kurzfilm, 1980, Regie: Viktor Demitter): 23.331,91 €
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Potsdam

Die Sackgasse (Kurzfilm, 1963, Regie: Wolfgang Ramsbott): 10.592,01 €
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin

Die Schleuse (Kurzfilm, 1962, Regie: Wolfgang Ramsbott): 12.074,03 €
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin

Die Stadt (Kurzfilm, 1956, Regie: Wolfgang Ramsbott): 16.234,13 €
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin

Ein Herbst im Ländchen Bärwalde (Dokumentarfilm, 1983, Regie: Gautam Bora): 24.457,42 €
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Potsdam

Election 67 (Kurzfilm, 1967, Regie: John Green): 20.827,75 €
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Potsdam

Glück auf – Bilder einer Begegnung (Kurzfilm, 1981, Regie: Rainer Burmeister): 23.016,14 €
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Potsdam

Ich lache, um nicht zu weinen (Dokumentarfilm, 1982, Regie: Hans R. Hattop): 24.457,42 €
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Potsdam

Joca (Kurzfilm, 1989, Regie: Carlos M. Vicente Faria): 23.000,23 €
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Potsdam

Lotte Reinigers Frühwerk (Kompilation, 1919–1930, Regie: Lotte Reiniger): 92.129,41 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, Frankfurt am Main

Meiningen – Meiningen (Kurzfilm, 1980, Regie: Gudrun Steinbrück, Julia Kunert): 22.669,51 €
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Potsdam

Nam June Paik (Kurzfilm, 1962, Regie: Wolfgang Ramsbott): 8.226,45 €
Stiftung Deutsche Kinemathek, Berlin

Stell dir vor, du bist ein Baum (Kurzfilm, 1982, Regie: Bodo Schwarz): 23.334,46 €
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Potsdam

Tanz der Farben (Kurzfilm, 1939, Regie: Hans Fischinger): 16.634,46 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, Frankfurt am Main

Zwei aus Soweto (Kurzfilm, 1978, Regie: Hashim Said): 20.969,74 €
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Potsdam


* Gemeinsame Förderrichtlinie der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Länder und der Filmförderungsanstalt zur Digitalisierung des nationalen Filmerbes

Nähere Informationen zum Förderprogramm Filmerbe

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Jens Steinbrenner
Telefon: (030) 27-577-526
E-Mail: steinbrenner@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524
E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Meine Freundin Conni, Wild Bunch
Meine Freundin Conni
Jim Knopf und die Wilde 13, Warner
Jim Knopf und die Wilde 13
Die Hochzeit, Warner
Die Hochzeit
Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen, Tobis
Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen
Nightlife, Constantin
Nightlife
Lindenberg! Mach dein Ding, DCM
Lindenberg! Mach dein Ding
Die Känguru-Chroniken, X Verleih
Die Känguru-Chroniken
Vier zauberhafte Schwestern, Walt Disney
Vier zauberhafte Schwestern
Das geheime Leben der Bäume, Constantin
Das geheime Leben der Bäume
Enkel für Anfänger, Studiocanal
Enkel für Anfänger