Neues von Nora Fingscheidt und Nachricht aus dem All: FFA fördert die Entstehung von sechs Filmprojekten und acht Drehbüchern mit 2,2 Millionen Euro

03.05.2022

In ihrer jüngsten Sitzung hat die Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung der FFA insgesamt 2.243.367,41 Euro vergeben. Die Produktion von sechs Filmen wird mit 1.950.000 Euro unterstützt. Weitere 110.000 Euro wurden für die Entstehung von vier Drehbüchern und einem Treatment bewilligt. Drei Projekte erhalten eine Unterstützung von 183.367,41 Euro für die Drehbuchfortentwicklung.

Die deutsch-britische Koproduktion „The Outrun“ ist das neue Projekt von Berlinale- und Filmpreisgewinnerin Nora Fingscheidt („Systemsprenger“). Die Hauptrolle in dem Alkoholismus-Drama nach den gleichnamigen Memoiren von Amy Liptrot über den Neuanfang einer jungen Frau übernimmt die irisch-US-amerikanische Schauspielerin Saoirse Ronan. In dem Kinderfilm „Wow! Nachricht aus dem All“ unter der Regie von Felix Binder schaffen es zwei außergewöhnliche Kinder im wahrsten Sinne des Wortes bis zu den Sternen. Mit „Die Heinzels – neue Mützen, neue Mission“ entsteht die Fortsetzung des international erfolgreichen Kinodebüts der Heinzel-Gang – Regie führt erneut Ute von Münchow-Pohl. Die renommierte Dokumentarfilmerin Annekatrin Hendel erkundet in „Das Wunder von Köpenick – Union“ mit dem legendären Fußballverein 1. FC Union ein Stück (Ost-)Berliner Tradition und Gegenwart. In „All Inclusive“ begleiten Thorsten Ernst und Tobias Lickes vier junge Sportler*innen auf ihrem Weg zu den Special Olympics World Games 2023 in Berlin. Ergänzt wird das Förderspektrum im Produktionsbereich durch das Kinofilmdebütfilm „Rote Sterne über dem Feld“ von Laura Laabs, in dem ein Mecklenburger Dorf durch die Geschichte der letzten hundert Jahre reist.

Im Rahmen der Drehbuchförderung entstehen zwei Künstlerinnenportraits mit innovativen Erzählformen: Ingo Rasper zeigt in „Berlinweh“ vier Tage in vier Jahrzehnten im Leben der Marlene Dietrich und Heide Schwochow mit „Ein kalifornischer Traum“ die Reise der fiktiven Schriftstellerin Ellen König – angelehnt an die Biografie von Christa Wolf. Anke Stelling adaptiert mit „Schäfchen im Trockenen“ ihren gleichnamigen Roman über Wohnformen, vermeintliche Freundschaften und Gentrifizierung in Berlin. In „Der arabische Dolmetscher“ von Mathieu Taponier treffen Vergangenheit und Gegenwart schicksalhaft aufeinander und in „Miniatur-Wunderland“ erlebt eine geschrumpfte Familie Abenteuer in der gleichnamigen Modelleisenbahn-Installation in Hamburg. Vier weitere Projekte sind Dokumentarfilme: „Schatten im Schatten“ von Sören Senn behandelt einen Familienkonflikt mit weltpolitischem Hintergrund, den eine Reise von Berlin nach Jerusalem lösen soll. „Curiosity – oder die Erfindung Europas“ von David Bernet wird ein Roadmovie mit einer ungewöhnlichen Forscherfamilie und die mehrfach ausgezeichnete Filmemacherin Rokhsareh Ghaemmaghami entwickelt mit „Die Farben von Kabul“ ein Portrait über einen afghanischen Maler.

Die Förderungen im Detail:

Produktionsförderung

WOW! NACHRICHT AUS DEM ALL

Produktion: SamFilm GmbH
Regie: Felix Binder
Drehbuch: Marc Meyer
Förderung: 600.000 Euro
Die Kinder Annabell, genannt Billie, und Dino sind fest davon überzeugt, mit ihrem selbstgebauten Radioteleskop Signale von Außerirdischen empfangen zu haben. Doch niemand glaubt ihnen. Als sie beim Besuch des ESA-Weltraumhafens aus Versehen ins All geschossen werden, beginnt ein atemberaubendes Abenteuer.

DIE HEINZELS – NEUE MÜTZEN, NEUE MISSION (AT)
Produktion: Akkord Film Produktion GmbH
Regie: Ute von Münchow-Pohl
Drehbuch: Jan Strathmann
Förderung: 500.000 Euro
Heinzelmädchen Helvi entdeckt, dass es neben ihrer eigenen Sippe noch andere Heinzels gibt: Eine Heinzel-Gang, die für jeden Spaß zu haben ist und allerlei modernste Technik einsetzt. Helvi und Gangmitglied Bo freunden sich an. Können sie die beiden Heinzel-Sippen nach über 250 Jahren wieder versöhnen?
Das Projekt hat bereits FFA-Drehbuchförderung erhalten.

THE OUTRUN
Produktion: Weydemann Bros. GmbH
Regie: Nora Fingscheidt
Drehbuch: Nora Fingscheidt
Förderung: 350.000 Euro
Frisch aus der Entziehungskur kehrt Rona nach mehr als einem Jahrzehnt auf die schottischen Orkneyinseln zurück. Als sie auf die Schaffarm zurückkehrt, auf der sie aufgewachsen ist, vermischen sich Erinnerungen an die Kindheit mit den katastrophalen Ereignissen, die sie auf den Weg der Besserung gebracht haben.

ROTE STERNE ÜBERM FELD (AT)
Produktion: Amerikafilm GmbH
Regie: Laura Laabs
Drehbuch: Laura Laabs
Förderung: 300.000 Euro
Ein epischer Thriller über eine junge Frau, ein altes Skelett und die letzten 100 Jahre der deutschen Geschichte in vier Akten, vier Jahreszeiten und vier Epochen

DAS WUNDER VON KÖPENICK – UNION
Produktion: IT WORKS! Medien GmbH
Regie: Annekatrin Hendel
Drehbuch: Annekatrin Hendel
Förderung: 100.000 Euro
Der Fußball-Underdog 1. FC Union Berlin befindet sich in einem kulturellen Umbruch – zwischen Tradition und Wandel. Der Film erzählt vom heiklen Balanceakt zwischen erstklassigem Bundesliga-Profifußball und einer Bodenhaftung, die der wilden ostdeutschen Seele entspringt.

ALL INCLUSIVE
Produktion: Kloos & Co. Medien GmbH
Regie: Thorsten Ernst, Tobias Lickes
Drehbuch: Thorsten Ernst, Tobias Lickes, Malte Nieschalk, Gordon Volk
Förderung: 100.000 Euro
Der Dokumentarfilm verfolgt die Höhen und Tiefen von vier Sportler*innen aus Deutschland, Finnland, der Mongolei und Kenia, die alle mit unterschiedlichen geistigen Behinderungen leben und auf die Teilnahme an den Special Olympics World Games 2023 in Berlin hinarbeiten.

Drehbuchförderung

BERLINWEH

Autor: Ingo Rasper
Produktion: X Filme Creative Pool GmbH
Förderung: 25.000 Euro
Vier Tage in vier Jahrzehnten rekonstruieren die Geschichte einer Frau, die glaubte stark genug zu sein, ihrem Heimatland zu trotzen und die bis an ihr Lebensende verzweifelt gegen das Gefühl von Heimweh ankämpfte: Marlene Dietrich.  

CURIOSITY – ODER DIE ERFINDUNG EUROPAS
Autor: David Bernet
Produktion: N.N.
Förderung: 25.000 Euro
Bettina Schultz-Paulsson leitet eines der größten archäologischen Forschungsprojekte der Gegenwart: War Migration und die Vernetzung unter den frühen europäischen Völkern der Auslöser dafür, dass nach Hunderttausenden von Jahren Steinzeit plötzlich die Entwicklung der Zivilisation begann?

MINIATUR – WUNDERLAND (AT)
Autor: Dirk Ahner
Produktion: LETTERBOX Filmproduktion GmbH
Förderung: 25.000 Euro
Eine Familie wird geschrumpft und erlebt Abenteuer im Miniaturwunderland Hamburg, der größten Modelleisenbahnanlage der Welt.

DIE FARBEN VON KABUL
Autorin: Rokhsareh Ghaemmaghami
Produktion: CORSO Film
Förderung: 25.000 Euro
Ein afghanischer Maler, der sich die Malerei selbst beigebracht hat, befindet sich seit dem Machtwechsel in Kabul in einer existentiellen Notlage. Mithilfe seiner Kunst macht er seiner Angst und Frustration Luft, während er nach einem Weg sucht, das Land mit seiner Familie zu verlassen.

Treatmentförderung

SCHATTEN IM SCHATTEN (AT)

Autor: Sören Senn
Produktion: Atmosfilm Bernet & Olshan GbR
Förderung: 10.000 Euro
Nach jahrzehntelangem Konflikt sucht ein seit 1976 in Deutschland lebendes amerikanisch-jüdisches Ehepaar die Aussöhnung mit ihrem nach Israel ausgewanderten Sohn. Sein Vorwurf: Sie standen als Spione im Kalten Krieg auf der falschen Seite und zwangen auch ihm ein Leben im Schatten auf.

Drehbuchfortentwicklung

DER ARABISCH DOLMETSCHER
Autor: Mathieu Taponier
Produktion: Achtung Panda! Media GmbH
Förderung: 75.000 Euro
Hassans neues Leben in Berlin wird bedroht, als ein Terrorist aus seiner Vergangenheit im Irak in seiner neuen Heimat auftaucht.

EIN KALIFORNISCHER TRAUM
Autorin: Heide Schwochow
Produktion: zero one film GmbH
Förderung: 70.610 Euro
Der Film erzählt durch Motive aus drei Romanen von Christa Wolf eine ostdeutsche Künstlerbiographie im 20. Jahrhundert.

SCHÄFCHEN IM TROCKENEN
Autorin: Anke Stelling
Produktion: Neue Schönhauser Filmproduktion
Förderung: 37.757,41 Euro
Satire über eine Baugruppe in der gebildeten Gutverdiener-Blase rund um den Prenzlauer Berg.
Das Projekt hat bereits FFA-Treatment- und -Drehbuchförderung erhalten.

Genderübersicht* – Produktionsförderung
19 Anträge
, davon
8 Projekte von/mit Beteiligung einer Autorin
9 Projekte von/mit Beteiligung einer Produzentin
9 Projekte von/mit Beteiligung einer Regisseurin
6 geförderte Projekte, davon
3 Projekte von/mit Beteiligung einer Autorin
3 Projekte von/mit Beteiligung einer Produzentin
4 Projekt von/mit Beteiligung einer Regisseurin

Genderübersicht* – Drehbuchförderung
22 Anträge
, davon
11 von/mit Beteiligung einer Autorin
8 geförderte Projekte, davon
3 von/mit Beteiligung einer Autorin

*Angaben zu Anträgen und Bewilligungen enthalten Widersprüche

Die nächste Sitzung der Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung findet am 21. und 22. Juni 2022 statt, der Einreichschluss dafür ist bereits verstrichen.

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Jens Steinbrenner
Telefon: (030) 27-577-526
E-Mail: steinbrenner@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524
E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Nicht ganz Koscher (c) enigma Film
Nicht ganz Koscher (c) enigma Film
Alfons Zitterbacke - Endlich Klassenfahrt! (c) X Verleih
Alfons Zitterbacke - Endlich Klassenfahrt! (c) X Verleih
Die Känguru-Verschwörung (c) X Verleih
Die Känguru-Verschwörung (c) X Verleih
09_Die_Schule_der_magischen_Tiere_2.jpg
09_Die_Schule_der_magischen_Tiere_2.jpg
Over & Out (c) Warner
Over & Out (c) Warner
Bibi & Tina - Einfach anders (c) DCM
Bibi & Tina - Einfach anders (c) DCM
Tausend Zeilen (c) Warner
Tausend Zeilen (c) Warner
Alle für Ella (c) Weltkino
Alle für Ella (c) Weltkino
Freibad (c) Constantin
Freibad (c) Constantin
Alice Schwarzer (c) Mizzi Stock Entertainment
Alice Schwarzer (c) Mizzi Stock Entertainment
Lieber Kurt (c) Filmwelt
Lieber Kurt (c) Filmwelt