FFA-Förderrichtlinien geändert

14.10.2019

Mit den jüngsten Änderungen der FFA-Förderrichtlinien werden jetzt unter anderem höhere Produzentenhonorare anerkannt. Bei Projekten mit Herstellungskosten zwischen 300.000,01 Euro und 500.000 Euro kann nun ein Produzentenhonorar von bis zu 25.000 Euro kalkuliert werden, bei höher budgetierten Projekten kann es bis zu 5 Prozent (vorher: 2,5 Prozent) der Herstellungskosten betragen. Die Deckelung des Produzentenhonorars liegt jetzt bei 250.000 Euro (vorher: 125.000 Euro).
 
Eine Übersicht über alle aktuellen Richtlinienänderungen finden Sie auf den Seiten der FFA unter Richtlinien.

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Jens Steinbrenner
Telefon: (030) 27-577-526
E-Mail: steinbrenner@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524
E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Gut gegen Nordwind, Sony Pictures
Gut gegen Nordwind
Mein Lotta-Leben, Wild Bunch
Mein Lotta-Leben
Dem Horizont so nah, Studiokanal
Dem Horizont so nah
Lara, Studiocanal
Lara
Deutschstunde, Wild Bunch
Deutschstunde
Das perfekte Geheimnis, Constantin
Das perfekte Geheimnis
Ich war noch niemals in New York, Universal
Ich war noch niemals in New York