Schönes, Magisches und Preisgekröntes: FFA-Kommission vergibt rund 4 Millionen Euro für Verleih-, Vertriebs und Videoförderung

19.09.2022

Die FFA-Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung hat in ihrer jüngsten Sitzung für den Verleih von zwölf Filmen insgesamt 1.957.500 Euro vergeben. Die Video-Veröffentlichung von sechs Filmen wird mit 195.390 Euro unterstützt. Aus FFA-Mitteln wurden 863.890 Euro zugesagt, 1.289.000 Euro kommen aus dem BKM-Sonderprogramm NEUSTART KULTUR. Zusammen mit Medialeistungen im Wert von 1.800.000 Euro hat die Kommission insgesamt 3.952.890 Euro bewilligt.

„Einfach mal was Schönes“ wünscht sich Karoline Herfurth in ihrem neuen Film. Nach „Wunderschön“, dem mit 1,5 Mio. verkauften Tickets meistgesehenen deutschen Film des ersten Kinohalbjahrs 2022, startet ihre neue Regiearbeit mit hohen Erwartungen am 17. November. Am selben Tag kommt auch Barbara Kulcsars Feelgood-Komödie „Die goldenen Jahre“ in die Kinos. Frauen – ob im Bikini, Burkini oder Badeanzug – stehen auch im Mittelpunkt von Doris Dörries Culture-Clash-Komödie „Freibad“.

Nach dem großen Erfolg des ersten Teils der Verfilmung der Kinderbuch-Bestsellerreihe kommt am 29. September „Die Schule der magischen Tiere 2“ auf die große Leinwand. Ebenfalls magisch ist die Geschichte vorlauten Fee Violetta, die leider immer nur das Falsche zaubert – der Animationsfilm „Meine Chaosfee & ich“ startet am 13. Oktober.

Eben noch auf den großen A-Festivals und demnächst in den deutschen Kinos: „Triangle of Sadness" von Ruben Östlund, der diesjährige Goldenen-Palme-Gewinner, kommt am 13. Oktober; der ebenfalls in Cannes uraufgeführte Film „Mehr denn je“ von Emily Atef am 24. November. „Alles über Martin Suter. Außer die Wahrheit“ von André Schäfer und Kilian Riedhofs „Meinen Hass bekommt ihr nicht“ feierten ihre Weltpremieren jüngst auf der der Piazza Grande in Locarno – beide Filme laufen ab Oktober. Auf wahren Begebenheiten beruht auch die Literaturverfilmung „Wir sind dann wohl die Angehörigen“ von Hans-Christian Schmid, die Ende September das 30. Filmfest Hamburg eröffnet und am 3. November in den Kinos startet.

Gleich zu Beginn des Kinojahrs 2023 kommen zwei so unterschiedliche wie vielversprechende Dokumentarfilme in den Kinos: „FCK 2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter“ ist Cordula Kablitz-Posts Porträt über den ostfriesischen Techno-Titan und „Scooter“-Frontmann H. P. Baxxter, und „The Lost Souls of Syria“ von Stéphane Malterre erzählt vom Schicksal unzähliger Gefangener in syrischen Foltergefängnissen.

Videoförderung erhalten insgesamt vier Kinder- und Jugendfilme, darunter „Die Biene Maja – Das geheime Königreich“, der diesjährige deutsche Berlinale-Wettbewerbsbeitrag „A E I O U – Das schnelle Alphabet der Liebe“ uns Leander Haußmanns „Stasikomödie“.


Die Förderungen im Detail:

Verleihförderung

EINFACH MAL WAS SCHÖNES
Warner Bros. Entertainment GmbH I Start: 17.11.2022
Verleihförderung: 755.000 Euro
Medialeistung: 400.000 Euro

Als sich Karla entscheidet, alleine ein Kind zu bekommen, gerät sie in eine unerwartete Auseinandersetzung mit der eigenen Familie. Ausgerechnet jetzt verliebt sie sich auch noch in den viel zu jungen Ole …

DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE 2
Leonine Distribution GmbH I Start: 29.09.2022
Verleihförderung: 380.000 Euro
Medialeistung: 400.000 Euro

Theaterspaß an der Schule der magischen Tiere: Zum Schuljubiläum wollen die Schüler*innen ein Musical aufführen. Enden die Proben im Chaos oder zieht die Klasse an einem Strang? Mit Hilfe der magischen Tiere lernen die Kinder, worauf es ankommt: Teamwork.

FREIBAD
Constantin Film Verleih GmbH I Start: 01.09.2022
Verleihförderung: 200.000 Euro
Wem gehört das Frauenfreibad und wer bestimmt die Regeln? Komödie von Doris Dörrie u.a. mit Andrea Sawatzki, Maria Happel und Nilam Farooq.

MEINE CHAOSFEE & ICH
Telepool GmbH I Start: 13.10.2022
Verleihförderung: 130.000 Euro
Die neugierige Fee Violetta verirrt sich in die Menschenwelt. Um ihren Weg zurück zur Feenwelt zu finden, verbündet sie sich mit dem Menschenmädchen Maxie (12) und entdeckt ihre wahre Bestimmung …

MEINEN HASS BEKOMMT IHR NICHT
Tobis Film GmbH I Start: 10.11.2022
Verleihförderung: 130.000 Euro
Antoine Leiris verliert beim Terroranschlag auf das Pariser „Bataclan“ seine Ehefrau Hélène und bleibt mit dem gemeinsamen 17 Monate alten Sohn Melvil zurück. In einem Facebook-Post stellt er dem Hass der Attentäter die Liebe zu seinem Sohn entgegen …

WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN
Pandora Film Medien GmbH I Start: 03.11.2022
Verleihförderung: 90.000 Euro
Eine Familie im Ausnahmezustand: Der Film erzählt den Entführungsfall Jan Philipp Reemtsma nach dem autobiographischen Roman von Johann Scheerer erstmals aus der Sicht der Angehörigen – u.a. mit Claude Heinrich und Adina Vetter, Justus von Dohnányi, Hans Löw und Fabian Hinrichs.

TRIANGLE OF SADNESS
Alamode Filmdistribution oHG I Start: 13.10.2022
Verleihförderung: 80.000 Euro
Medialeistung: 200.000 Euro

Satirische Tragikomödie über die Welt der Reichen und Schönen, die eine Blick auf die selbstverliebte Modebranche wirft.

DIE GOLDENEN JAHRE
Alamode Filmdistribution I Start: 17.11.2022
Verleihförderung: 60.000 Euro
Endlich frei! Ausgelassen feiern die Eheleute Alice und Peter ihren Ruhestand und freuen sich auf die anstehende neue Lebensphase. Auf einer Kreuzfahrt im Mittelmeer wollen sie sich als Paar wieder näherkommen, so zumindest der Plan von Alice …

MEHR DENN JE
Pandora Film Medien GmbH I Start: 24.11.2022
Verleihförderung: 60.000 Euro
Drama um eine junge Frau (Vicky Krieps), die nach der Diagnose einer schweren Lungenkrankheit nach Norwegen reist.

FCK 2020 – ZWEIEINHALB JAHRE MIT SCOOTER
Wild Bunch Germany GmbH I Start: 05.01.2023
Verleihförderung: 50.000 Euro
Der Dokumentarfilm verwebt die 26-jährige Entwicklung Hans Peter Geerdes‘ zur Kult- und Kunstfigur H.P. Baxxter mit der der Entstehung des 20. Scooter-Albums in den eigenen Studios in Hamburg und auf der anschließenden Tour.

ALLES ÜBER MARTIN SUTER. AUSSER DIE WAHRHEIT
DCM Film Distribution GmbH I Start: 06.10.2022
Verleihförderung: 15.000 Euro
Der Film begleitet den Schweizer Bestsellerautor Martin Suter durch seinen literarischen und privaten Kosmos.

THE LOST SOULS OF SYRIA
Luftkind Filmverleih GmbH I Start: 12.01.2023
Verleihförderung: 7.500 Euro
Tausende gestohlene Fotos von zu Tode gefolterten Zivilisten aus den Geheimarchiven des syrischen Regimes werden von einem militärischen Überläufer veröffentlicht. Wer sind die Toten, was war ihr Schicksal, warum sind sie in den Gefängnissen von Bachar Al Assad verschwunden?

HUI BUH UND DAS HEXENSCHLOSS
Warner Bros. Entertainment GmbH I Start: 03.11.2022
Medialeistung: 400.000 Euro
Fröhlicher Gruselspaß für die ganze Familie: 16 Jahre nach der ersten, höchst erfolgreichen Realfilmadaption des Hörspielklassikers kehrt das schusselige Schlossgespenst ins Kino zurück.

DER NACHNAME
Constantin Film Verleih GmbH I Start: 20.10.2022
Medialeistung: 300.000 Euro
Sönke Wortmann inszeniert den Nachfolger seines Erfolgsfilms mit dem bewährten Ensemble um Iris Berben, Christoph Maria Herbst, Caroline Peters, Justus von Dohnányi, Florian David Fitz und Janina Uhse.

MITTAGSSTUNDE
Majestic Filmverleih GmbH I Start: 22.09.2022
Medialeistung: 100.000 Euro
Bestseller-Adaption „Mittagsstunde" über die Flurbereinigung der 1970er Jahre und das Sterben der Dorfgemeinschaften von Lars Jessen mit Charly Hübner in der Hauptrolle.

Programmanbieterförderung (Video)

IMMENHOF – DAS GROSSE VERSPRECHEN
LEONINE Distribution GmbH
Videoförderung: 76.000 Euro

DIE BIENE MAJA – DAS GEHEIME KÖNIGREICH
LEONINE Distribution GmbH
Videoförderung: 42.000 Euro

MIA AND ME – DAS GEHEIMNIS VON CENTOPIA
Constantin Film Verleih GmbH
Videoförderung: 30.657,50 Euro

WILLI UND DIE WUNDERKRÖTE
Majestic Home Entertainment GmbH
Videoförderung: 23.675 Euro

STASIKOMÖDIE
Constantin Film Verleih GmbH
Videoförderung: 14.657,50 Euro

A E I O U – DAS SCHNELLE ALPHABET DER LIEBE
Port au Prince Pictures GmbH
Videoförderung: 8.400 Euro


Die nächste Sitzung der Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung findet am 17. November 2022 statt, der Einreichschluss dafür ist am 26. September 2022.

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Jens Steinbrenner
Telefon: (030) 27-577-526
E-Mail: steinbrenner@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524
E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Over & Out (c) Warner
Over & Out (c) Warner
Freibad (c) Constantin
Freibad (c) Constantin
09_Die_Schule_der_magischen_Tiere_2.jpg
09_Die_Schule_der_magischen_Tiere_2.jpg
Tausend Zeilen (c) Warner
Tausend Zeilen (c) Warner
Lieber Kurt (c) Filmwelt
Lieber Kurt (c) Filmwelt
Alle für Ella (c) Weltkino
Alle für Ella (c) Weltkino
Bibi & Tina - Einfach anders (c) DCM
Bibi & Tina - Einfach anders (c) DCM
Nicht ganz Koscher (c) enigma Film
Nicht ganz Koscher (c) enigma Film
Alfons Zitterbacke - Endlich Klassenfahrt! (c) X Verleih
Alfons Zitterbacke - Endlich Klassenfahrt! (c) X Verleih
Alice Schwarzer (c) Mizzi Stock Entertainment
Alice Schwarzer (c) Mizzi Stock Entertainment
Die Känguru-Verschwörung (c) X Verleih
Die Känguru-Verschwörung (c) X Verleih