Deutsch-Italienischer Co-Production Development Fonds unterstützt die Entwicklung von fünf neuen Kinoprojekten

18.02.2019

In der aktuellen Förderrunde haben die Filmförderungsanstalt (FFA) und das Italienische Ministerium für Kultur und Tourismus (MiBACT) im Rahmen des Deutsch-Italienischen Co-Production Development Fonds (DICF) fünf Filmprojekte mit insgesamt 80.000 Euro gefördert. 

Unter den Förderungen sind zwei Projekte mit majoritär deutscher Beteiligung: 20.000 Euro erhält der Dokumentarfilm „Europeana“ von Filippo Macelloni. Das von Corso Film koproduzierte Projekt ist die Verfilmung einiger Elemente des gleichnamigen Bestsellers von Patrik Ouředníkdes „Europeana - Eine kurze Geschichte des 20. Jahrhunderts“. Eine Förderung in Höhe von 10.000 Euro erhält die Entwicklung des Kinospielfilms „Mit Geist und Feuer“ von Dominco Distilo. Im Mittelpunkt des von Moon Jar Film koproduzierten Projektes stehen zwei Frauen und ein Mann, die über die Auswirkungen der Terrorattacken von 2015/2016 in Paris, Brüssel und Berlin zusammengebracht werden. 

Geförderte Projekte mit majoritär italienischer Beteiligung sind die Spielfilme „Maoz“ von Tancredi Campiello (20.000 Euro, dt. Produzent: Tama Filmproduktion) und „Tina” von Weydemann Bros. – die Berliner Produktionsfirma feierte soeben auf der Berlinale mit „Systemsprenger“ einen großen Erfolg. Beide Projekte werden mit 20.0000 Euro gefördert. Die Entwicklung des Dokumentarfilmprojektes „A Dogs World“ von Claudia Tosi (dt. Produzent: Ma.Ja.De) unterstützt die Kommission mit 10.000 Euro. 

Die Förderungen im Detail:

EUROPEANA
Autoren: Lorenzo Garzella, Roberto Moliterni
Regie: Filipp Macelloni
Produzent D: Corso Film (54%)
Produzent I: NANOF (46%)
Förderung: 20.000 Euro

MIT GEIST UND FEUER / CON SPIRITO E FUOCO 
Autoren: Domenico Distilo, Guido Iculano
Regie: Domenico Distilo
Produzent D: Moon Jar Film GbR (69%)
Produzent I: Sciara Srl (31%)
Förderung: 10.000 Euro

MAOZ 
Autoren: Daniela Ceselli, Tancredi Campiello
Regie: Tancredi Campiello
Produzent D: Tama Film Produktion (20%)
Produzent I: Ang Film (80%)
Förderung: 20.000 Euro

TINA
Autoren: Rosella Milone, Marco Pettenello
Regie: t.b.a.
Produzent D: Weydemann Bros.  (25%)
Produzent I: Rosamont (75%)
Förderung:  20.000 Euro

A DOG’S WORLD
Autorin: Claudia Tosi
Regie: Claudia Tosi
Produzent D: Ma.Ja.De Filmproduktion (36%)
Produzent I: Stefilm International (64%)
Förderung: 10.000 Euro

Um die Zusammenarbeit von deutschen und italienischen Filmemacher zu intensivieren, haben die FFA und das MiBACT im Jahr 2014 den Deutsch-Italienischen Co-Production Development Fonds ins Leben gerufen. Die Förderung ist mit einem jährlichen Gesamtvolumen von bis zu 100.000 Euro ausgestattet und unterstützt die Entwicklung von vielversprechenden deutsch-italienischen Koproduktionen im frühen Entwicklungsstadium. Die Projekte werden mit maximal 30.000 Euro unterstützt. Beantragen müssen jeweils ein deutscher Produzent und ein italienischer Partner.
Die Antragsfrist für die nächste Förderrunde wird demnächst bekanntgegeben. Antragsformulare und weitere Informationen zum DICF stehen unter www.ffa.de zum Download zur Verfügung.

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Jens Steinbrenner
Telefon: (030) 27-577-526
E-Mail: steinbrenner@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524
E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Yuli, Piffl
Yuli
Der Club der roten Bänder, Universum
Der Club der roten Bänder
Der goldene Handschuh, Warner
Der goldene Handschuh
Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten, MFA
Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten
Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!, Universum
Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!
Kalte Füße, Sony
Kalte Füße
Der Junge muss an die frische Luft, Warner
Der Junge muss an die frische Luft
Sweetherts, Warner
Sweetherts