Musik & mehr: FFA vergibt 1,9 Mio. Euro für 15 neue Kinoprojekte und Drehbücher

13.09.2019

Die Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung hat in ihrer jüngsten Sitzung 1.872.533 Euro vergeben. Mit 1.520.000 Euro wird die Herstellung von fünf neuen Kinofilmprojekten unterstützt. Fünf Drehbücher, die Fortentwicklung von drei Drehbüchern und zwei Treatments werden mit 352.533 Euro gefördert. Insgesamt lagen der Kommission 62 Anträge auf Produktions- und Drehbuchförderung vor.

Eine tanzende Gefangene, ein polarisierender Komponist und eine oppositionelle Liedermacherin: In vielen der aktuell von der FFA geförderten Kinoprojekte spielt Musik eine tragende Rolle. So wie in „Fly – Der Tanzfilm“, dem neuen Film von Katja von Garnier über eine inhaftierte Frau, die als Resozialisierungsmaßnahme bei einer Tanzgruppe mitmachen soll, oder in „Weltreligion Wagner“ von Axel Brüggemann. Nicht musikalisch, aber fantastisch ist die Welt von Mia, die bislang mit einer Kombination aus Realfilm und CGI-Animation das Fernsehpublikum begeisterte, und jetzt als „Mia and Me – The Movie“ auf die große Leinwand kommt. Eine Förderung erhalten auch das neue Projekt von Komplizen Film „Meinen Hass bekommt ihr nicht“ von Kilian Riedhof über einen Überlebenden des Bataclan-Terroranschlags und der Ornithologie-Dokumentarfilm „Die letzten ihrer Art“ von Beatrix Schwehm. Drehbuchförderung bekommen das Biopic „Bettina“ über die Liedermacherin und DDR-Oppositionelle Bettina Wegner („Sind so kleine Hände“), das neue Projekt von Angela Schanelec „Musik“, die Komödie „Ein Mann boxt sich durch“ von Michael Klier, die Literaturverfilmung „Frühstück mit Elefanten“ von Svenja Rasocha und der Thriller „The Willows“ von Kitty Percy. Treatmentförderung gibt’s für „Die unangenehme Wahrheit – Raport W“ von Feo Aladag und „Krieg und Frieden“ von Daniel Sager. Im Rahmen der Drehbuchfortentwicklungsförderung werden die Drehbücher „15 Jahre" von Chris Kraus, „Nichts“ von Trine Piil und „Roxy Sauerteig“ von Katharina Reschke von der FFA unterstützt.  

Die Förderungen im Detail:

Produktionsförderung

FLY – DER TANZFILM
Produktion: Rat Pack Filmproduktion GmbH
Regie: Katja von Garnier
Drehbuch: Daphne Ferraro, Katja von Garnier
Förderung: 500.000 Euro
Die Geschichte einer Gefängnisinsassin, die gegen ihren Willen einen Tanzkurs belegen muss. Ihr Lehrer hat es anfangs nicht leicht mit ihr…

MIA AND ME – THE MOVIE (AT)
Produktion: Studio 100 Media AG
Regie: Adam Gunn
Drehbuch: Gerhard Hahn, Tess Meyer
Förderung: 500.000 Euro
Kinofilm zur gleichnamigen Animationsserie, in dem ein zur Elfe gewordenes Mädchen im Zauberland von Centopia magische Abenteuer bestehen muss.

MEINEN HASS BEKOMMT IHR NICHT
Produktion: Komplizen Film GmbH
Regie: Kilian Riedhof
Drehbuch: Kilian Riedhof, Jan Braren, Marc Blöbaum
Förderung: 300.000 Euro
Beim Terroranschlag auf den Pariser Club „Bataclan" verliert Antoine Leiris seine Ehefrau. In einem Facebook-Post stellt er dem Hass der Attentäter die Liebe zu seinem dreijährigen Sohn entgegen. Das Drehbuch der deutsch-französischen Koproduktion basiert auf Antoine Leiris‘ gleichnamigem Bestseller.

WELTRELIGION WAGNER
Produktion: Kick Film GmbH
Regie: Axel Brüggemann
Drehbuch: Axel Brüggemann
Förderung: 140.000 Euro
Der Dokumentarfilm beleuchtet die andauernde Popularität und kultische Verehrung Richard Wagners. Im Falle des umstrittenen deutschen Komponisten scheint es nur Bewunderer und Gegner zu geben.

DIE LETZTEN IHRER ART
Produktion: TAG/TRAUM Filmproduktion GmbH & Co.KG
Regie: Beatrix Schwehm
Drehbuch: Beatrix Schwehm
Förderung: 80.000 Euro
Die Dokumentation erzählt von der schwierigen und langwierigen Arbeit eines internationalen Forscherteams um den Bremer Ornithologen Christoph Zöckler und stellt die skurrile Wissenschaft der Vogelkunde in den Fokus.

 

Drehbuchförderung

BETTINA
Autoren: Martin Behnke, Wanda Perdelwitz
Produktion: Wüste Film GmbH
Förderung: 25.000 Euro
Während viele DDR-Oppositionelle 1976 ausreisen, hält die Liedermacherin Bettina Wegner allen Widerständen zum Trotz an ihrer Heimat fest …

EIN MANN BOXT SICH DURCH
Autor: Michael Klier
Produktion: Michael Klier 
Förderung: 25.000 Euro
Komödie über einen alleinerziehenden Vater, der sich nach einer Mieterhöhung durchboxt, um mit seiner 12jährigen Tochter in der Wohnung und seinem Kiez in Berlin-Mitte wohnen bleiben zu können.

FRÜHSTÜCK MIT ELEFANTEN
Autorin: Svenja Rasocha
Produktion: Neue Bioskop Film GmbH
Förderung: 25.000 Euro
Literaturverfilmung über die wahre Geschichte einer jungen Berlinerin, die ihr Großstadtleben ändert und in Afrika eine Ausbildung zur Safari-Rangerin macht.

MUSIK
Autorin: Angela Schanelec
Förderung: 25.000 Euro
Das nächste Projekt der diesjährigen Gewinnerin des Silbernen Bären für die beste Regie auf der Berlinale erzählt wieder von Identität und Familie.

THE WILLOWS
Autorin: Kitty Percy
Produktion: BerghausWöbke Filmproduktion GmbH
Förderung: 25.000 Euro
Thriller über einen Chemieunfall. Um diesen aufzuklären, müssen zwei Umweltaktivisten in die Tiefen des rumänischen Donaudeltas vordringen.


Treatmentförderung

DIE UNANGENEHME WAHRHEIT – RAPORT W (AT)
Autorin: Feo Aladag
Produktion: Independent Artists GmbH
Förderung: 10.000 Euro
Drama über die unglaubliche Geschichte des Widerstandskämpfers und polnischen Helden Witold Pilecki, der sich 1940 in das Konzentrationslager Auschwitz einschleusen lässt, um darüber Bericht zu erstatten.

KRIEG UND FRIEDEN (AT)
Autor: Daniel Sager
Produktion: Gebrüder Beetz Filmproduktion GmbH & Co. KG
Förderung: 10.000 Euro
Dokumentarfilm, der die Arbeit von Friedensvermittlern und ihren Teams an Kriegsschauplätzen bis auf die Flure des UN Sicherheitsrates begleitet.
 


Drehbuchfortentwicklung

15 JAHRE
A
utor: Chris Kraus
Produktion: Four Minutes GmbH
Fördersumme: 80.378 Euro
Fortsetzung des vielfach ausgezeichneten Dramas „Vier Minuten“. Das Liebesdrama einer jungen Musikerin über den Kampf mit sich und der Welt, der nach 15 Jahren Haft nicht mehr am Piano entschieden wird.

NICHTS
Autorin: Trine Piil
Produktion: Komplizen Film GmbH
Fördersumme: 74.104 Euro 
Adaption des Jugendromans der dänischen Autorin Janne Teller über das Erwachsenwerden, die Erziehung und die Gewalt in unserer Gesellschaft. 

ROXY SAUERTEIG
Autorin: Katharina Reschke
Produktionsfirma: Tellfilm Deutschland GmbH
Fördersumme: 53.051 Euro
Der erste Band der beliebten Roxy-Sauerteig-Kinderbuchreihe soll in die Kinos kommen. 


Genderübersicht* – Produktionsförderung:
25 Anträge, davon
9 Projekte von/mit Beteiligung einer Autorin
9 Projekte von/mit Beteiligung einer Regisseurin
8 Projekte von/mit Beteiligung einer Produzentin
5 geförderte Projekte, davon
2 Projekte von/mit Beteiligung einer Autorin
2 Projekte von/mit Beteiligung einer Regisseurin
2 Projekte von/mit Beteiligung einer Produzentin
 

Genderübersicht* – Drehbuchförderung:
37 Anträge, davon

21 von/mit Beteiligung einer Autorin
10 geförderte Projekte, davon
7 von/mit Beteiligung einer Autorin

*Angaben zu Anträgen und Bewilligungen enthalten auch Widersprüche

Der nächste Einreichtermin für Produktions- und Drehbuchförderung ist der 16. September. Die nächste Sitzung der Kommission findet am 5. und 6. November 2019 statt.

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Jens Steinbrenner
Telefon: (030) 27-577-526
E-Mail: steinbrenner@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524
E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Mein Lotta-Leben, Wild Bunch
Mein Lotta-Leben
Die drei !!!, Constantin
Die drei !!!
Gut gegen Nordwind, Sony Pictures
Gut gegen Nordwind
Der Fall Collini, Constantin
Der Fall Collini