Deutsch-Französische Förderkommission vergibt 668.500 Euro Produktions- und Entwicklungsförderung

26.11.2021

Die Deutsch-Französische Förderkommission hat in ihrer letzten Sitzung in diesem Jahr Mittel in Höhe von insgesamt 668.500 Euro für zwei Kinofilmproduktionen und zwei Entwicklungsprojekte beschlossen.

Mit 588.500 Euro wird die Produktion von zwei Projekten unterstützt: „Weihnachten der Tiere“ ist eine Kompilation von fünf aufwendig und liebevoll animierten Kurzfilmen, die sechs Regisseurinnen aus der ganzen Welt mit viel Phantasie und in ihrem ganz eigenen Stil erzählen. Der zweifache Cannes-Gewinner Bruno Dumont ergründet hingegen in dem Drama „L’Empire“ Abgründe des menschlichen Zusammenlebens an der nordfranzösischen Opalküste.

Zwei weitere Projekte erhalten Entwicklungsförderungen von insgesamt 80.000 Euro. Die Tragikomödie „Beau-Tox Beyrouth“ von Konstantin Bock und seiner Koautorin Michelle Keserwany wirft einen ebenso liebvollen wie kritischen Blick auf die aktuelle Situation im Libanon. Einblicke in eine Kindheit im ländlichen Frankreich bietet Maxence Voiseux mit dem Dokumentarfilm „Gabin“, in dem Zukunftsträume mit einem vermeintlich vorgezeichneten Lebensweg kollidieren.


Die Förderungen im Detail:

Produktionsförderung

WEIHNACHTEN DER TIERE
Buch und Regie: Caroline Attia, Ceylan Beyoglu, Olesya Schchukina, Haruna Kishi, Camille Alméras, Natalia Chernysheva
Produktion D: Luftkind Filmverleih GmbH, Berlin (21,9 %)
Förderung D: 88.500 Euro

Produktion F: Les Valseurs, Paris (78,1 %)
Förderung F: 200.000 Euro
In fünf poetischen Geschichten feiern Tiere aus aller Welt Weihnachten und den Winter. Sie lernen, was gegenseitige Hilfe und Großzügigkeit bedeuten und entdecken auf diese Weise die Schönheit der Natur ganz neu.

L'EMPIRE
Buch und Regie: Bruno Dumont
Produktion D: RED BALLOON FILM GMBH, Hamburg (20%)
Förderung D: 150.000 Euro

Produktion F: 3B SARL, Paris (80%)
Förderung F: 150.000 Euro
Hinter der beschaulichen Fassade eines Fischerdorfs im Norden Frankreichs herrschen in einer Parallelwelt die Ritter der interplanetaren Imperien. Die Geburt des Magrat – einer unreinen Bestie – würde eine blutige Fehde auslösen. Und tatsächlich scheint inmitten eines normalen Wohngebiets der dunkle Fürst zurück zu kehren – als rosiges Baby eines getrennt lebenden Paares …


Entwicklungsförderung

BEAU-TOX BEYROUTH
Buch: Konstantin Bock, Michelle Keserwany
Regie: Konstantin Bock
Produktion D: Zentropa Berlin GmbH (68%)
Förderung D: 30.000 Euro

Produktion F: Dewberries Films SAS, Montreuil (32%)
Ein in die Jahre gekommene Stardesigner soll in der libanesischen Hauptstadt Beirut ein Kleid für die Frau eines hochrangigen Politikers kreieren. Als landesweit gewalttätige Proteste ausbrechen, ist der Designer gezwungen im Libanon zu bleiben. Während die Wirtschaft des Landes kollabiert, fällt auch sein Selbstbild in sich zusammen.

GABIN
Buch und Regie: Maxence Voiseux
Produktion D: AMA FILM GmbH, Berlin (20 %)
Produktion F: Alter Ego Production SARL (80 %)
Förderung F: 50.000 Euro
Gabin wächst einem ländlichen Umfeld in Nordfrankreich auf. Wie seine Brüder soll er eine Ausbildung zum Metzger machen, um später den Betrieb des Vaters zu übernehmen. Doch Gabin hat andere Zukunftspläne und ist hin- und hergerissen zwischen der Loyalität zur Familie und dem Wunsch nach Veränderung.


Die nächste Sitzung der Deutsch-Französischen Förderkommission findet am 18. März 2022 statt, der Einreichschluss dafür ist am 27. Januar 2022.

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Jens Steinbrenner
Telefon: (030) 27-577-526
E-Mail: steinbrenner@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524
E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Lauras Stern (c) Warner
Lauras Stern (c) Warner
Die Schule der magischen Tiere (c) Leonine
Die Schule der magischen Tiere (c) Leonine
Mein Sohn (c) Warner
Mein Sohn (c) Warner
Spencer (c) Pablo Larrain DCM
Spencer (c) Pablo Larrain DCM
Happy Family (c) Warner
Happy Family (c) Warner
Lieber Thomas (c) Wild Bunch
Lieber Thomas (c) Wild Bunch
Contra (c) Constantin
Contra (c) Constantin