Mit 70-mm ins Weltall: Förderprogramm Filmerbe vergibt 3,4 Millionen Euro für die Restaurierung und Digitalisierung von 78 Filmen

26.04.2022

In der ersten Sitzungsrunde des Förderprogramms Filmerbe in diesem Jahr wurden 3.380.342,62 Euro für die Restaurierung und Digitalisierung von 78 Filmen bewilligt, darunter 53 Spielfilme, 13 Kurzfilme, 7 Dokumentarfilme, 4 Kinderfilme und eine Kurzfilmkompilation.  
 
Aus konservatorischem Interesse bewilligte das zuständige Gremium 670.015,61 Euro für 15 Filme. Das Gremium „Kuratorisches Interesse“ vergab 1.662.021,42 Euro für 36 Filme. Für 27 Filme hat der Vorstand der FFA 1.048.305,59 Euro aufgrund eines Auswertungsinteresses bewilligt.
 
Unter den Produktionen, die eine Digitalisierungsförderung erhalten, ist der Spielfilm „Signale – Ein Weltraumabenteuer“ von 1970, den die DEFA in 70-mm drehte. Neben den USA und der UdSSR war die DDR das dritte Land, das diese seltene Filmtechnik einführte.
 
Vertreten sind auch einige bemerkenswerte Filme von Regisseurinnen, die Frauenfiguren und damit einen bewussten weiblichen Blick ins Zentrum ihrer Erzählungen rückten: Alexandra von Grote mit „Novembermond“ (1984) über die Liebesbeziehung einer Jüdin und einer Französin im nationalsozialistisch besetzten Paris; der Dokumentarfilm „Kinderland ist abgebrannt“ (1998) von Sibylle Tiedemann und Ute Badura mit Kindheitserinnerungen von zwölf Frauen an ihre Schulzeit in den 30er Jahren; oder die Filme „Lovely Rita“ (2001) und „Hotel“ (2004) von Jessica Hausner, die nach Cannes eingeladen waren und internationale Beachtung fanden.
 
Den Bewilligungen liegt die gemeinsamen Förderrichtlinie der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Länder und der Filmförderungsanstalt zur Digitalisierung des nationalen Filmerbes zugrunde. In den drei Förderkategorien lagen 91 Anträge vor.
 
Die nächsten Sitzungstermine
Gremium konservatorisches Interesse: 28.06.2022
Gremium kuratorisches Interesse: 05.07.2022
Der Einreichtermin für beide Sitzungen ist am 03.05.2022

Die Förderungen der ersten Sitzungsrunde 2022 im Überblick
(ohne Nachbewilligungen) 
 
Anträge nach § 8 Auswertungsinteresse*
 
1 Berlin-Harlem (Spielfilm, 1974, Regie: Lothar Lambert): 40.000,00 €
Film Shift GbR
365 Tage im Jahr (Dokumentarfilm, 1980, Regie: Dietrich Schubert): 21.052,80 €
Film Shift GbR
Baader (Spielfilm, 2001, Regie: Christopher Roth): 30.757,89 €
Rapid Eye Movies HE GmbH
Blonder Tango (Spielfilm, 1985, Regie: Lothar Warneke): 40.000,00 €
DEFA-Stiftung
Der neue Fimmel (Kinderfilm, 1960, Regie: Walter Beck): 40.000,00 €
DEFA-Stiftung
Der Räuber Hotzenplotz (Kinderfilm, 1973, Regie: Gustav Ehmck): 34.200,00 €
Palatin Media Film- und Fernseh GmbH
Die Elixiere des Teufels (Spielfilm, 1972, Regie: Ralf Kirsten): 40.000,00 €
DEFA-Stiftung
Die Entfernung zwischen dir und mir und ihr (Spielfilm, 1987, Regie: Michael Kann): 40.000,00 €
DEFA-Stiftung
Ginevra (Spielfilm, 1991, Regie: Ingemo Engström): 40.000,00 €
Film Shift GbR
Harte Jungs (Spielfilm, 1999, Regie: Marc Rothemund): 34.872,13 €
Constantin Film Verleih GmbH
Hitler. Ein Film aus Deutschland. 3. Teil: Das Ende eines Wintermärchens (Spielfilm, 1977, Regie: Hans Jürgen Syberberg): 50.000,00 €
Film Shift GbR
Hitler. Ein Film aus Deutschland. 4. Teil: Wir Kinder der Hölle (Spielfilm, 1977, Regie: Hans Jürgen Syberberg): 50.000,00 €
Film Shift GbR
Hotel (Spielfilm, 2004, Regie: Jessica Hausner): 40.000,00 €
Essential Filmproduktion GmbH
Junge Leute in der Stadt (Spielfilm, 1985, Regie: Karl Heinz Lotz): 40.000,00 €
DEFA-Stiftung
Kleinruppin Forever (Spielfilm, 2004, Regie: Carsten Fiebeler): 40.000,00 €
Akkord Film Produktion GmbH
Lili Marleen (Spielfilm, 1981, Regie: Rainer Werner Fassbinder): 37.792,80 €
Beta Film GmbH
Lovely Rita (Spielfilm, 2001, Regie: Jessica Hausner): 38.249,36 €
Essential Filmproduktion GmbH
Milchwald (Spielfilm, 2002, Regie: Christoph Hochhäusler): 39.551,40 €
Film Shift GbR
Prinz Eisenherz (Spielfilm, 1997, Regie: Anthony Hickox): 40.000,00 €
Constantin Film Verleih GmbH
Raumpatrouille Orion - Rücksturz ins Kino (Spielfilm, 2003, Regie: Michael Braun / Theo Mezger): 22.113,24 €
Bavaria Media GmbH
Schachnovelle (Spielfilm, 1960, Regie: Gerd Oswald): 39.975,37 €
Film Shift GbR
Schüsse unterm Galgen (Spielfilm, 1968, Regie: Horst Seemann): 40.000,00 €
DEFA-Stiftung
Sunshine - Ein Hauch von Sonnenschein (Spielfilm, 1999, Regie: István Szabó): 50.000,00 €
Starhaus Filmproduktion GmbH
Tagebuch eines Liebenden (Spielfilm, 1976, Regie: Sohrab Shahid Saless): 40.000,00 €
Film Shift GbR
Tiergarten (Spielfilm, 1979, Regie: Lothar Lambert): 39.740,60 €
Film Shift GbR
Winterreise (Spielfilm, 2005, Regie: Hans Steinbichler): 40.000,00 €
Die Film GmbH
Zwei schräge Vögel (Spielfilm, 1989. Regie: Erwin Stranka): 40.000,00 €
DEFA-Stiftung

Anträge nach § 9 Kuratorisches Interesse*
 
"Wer hat dich, du schöner Wald..." ...oder Wie ein Film VERHINDERT wurde (Dokumentarfilm, 1990, Regie: Günter Lippmann): 26.000,00 €
DEFA-Stiftung
Alle Wege führen heim (Spielfilm, 1957, Regie: Hans Deppe): 54.089,56 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung
Belcanto oder Darf eine Nutte schluchzen? (Spielfilm, 1977, Regie: Robert van Ackeren): 67.675,84 €
Stiftung Deutsche Kinemathek
Berlin - Bauplatz der Jugend (Kurzfilm, 1982, Regie: Regina Thielemann): 16.000,00 €
DEFA-Stiftung
Blinker (Spielfilm, 1968, Regie: Uwe Brandner): 57.915,43 €
Stiftung Deutsche Kinemathek
Brand in der Oper (Spielfilm, 1930, Regie: Carl Froelich): 67.481,91 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Das gestohlene Gesicht (Spielfilm, 1930, Regie: Erich Schmidt, Philipp Lothar Mayring): 39.604,43 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung
Das rote Ahornblatt (Kurzfilm, 1975, Regie: Ina Rarisch): 14.000,00 € DEFA-Stiftung
Das Stacheltier - Fridericus Rex - Elfter Teil (Kurzfilm, 1957, Regie: Frank Beyer): 10.000,00 €
DEFA-Stiftung
Der falsche Ehemann (Spielfilm, 1930, Regie: Johannes Guter): 48.541,68 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung
Der Findling (Spielfilm, 1966, Regie: George Moorse): 43.883,14 €
Stiftung Deutsche Kinemathek
Der kleine Muck (Kinderfilm, 1920, Regie: Wilhelm Prager): 43.949,30 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung
Der Schinderhannes (Spielfilm, 1958, Regie: Helmut Käutner): 82.768,41 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Der Weibertausch (Spielfilm, 1952, Regie: Karl Anton): 40.000,00 €
Neue Deutsche Filmgesellschaft mbH
Die Gräfin von Monte Christo (Spielfilm, 1931, Regie: Karl Hartl):
41.564,74 € Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung
Die Macht der Männer ist die Geduld der Frauen (Spielfilm, 1978, Regie: Cristina Perincioli): 62.078,01 €
Stiftung Deutsche Kinemathek
Die Schwestern des Lichts (Kurzfilm, 1977, Regie: Werner Hammer): 14.000,00 €
DEFA-Stiftung
Die sieben Raben (Kurzfilm, 1968, Regie: Christl Wiemer): 16.000,00 €
DEFA-Stiftung
Es ist nicht leicht ein Gott zu sein (Spielfilm, 1989, Regie: Peter Fleischmann): 91.428,38 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Geschichten aus dem Wiener Wald (Spielfilm, 1978, Regie: Maximilian Schell): 65.488,25 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Gölge - Schatten (Spielfilm, 1980, Regie: Sophokles Adamidis, Sema Poyraz): 72.107,36 €
Stiftung Deutsche Kinemathek
HEIMAT 3 - Chronik einer Zeitenwende, Film 1 - Das glücklichste Volk der Welt (Spielfilm, 2002-2004, Regie: Edgar Reitz): 45.537,00 €
Edgar Reitz Filmstiftung
HEIMAT 3 - Chronik einer Zeitenwende, Film 2 - Die Weltmeister (Spielfilm, 2002-2004, Regie: Edgar Reitz): 45.537,00 €
Edgar Reitz Filmstiftung
HEIMAT 3 - Chronik einer Zeitenwende, Film 3 - Die Russen kommen (Spielfilm, 2002-2004, Regie: Edgar Reitz): 45.537,00 €
Edgar Reitz Filmstiftung
Jugendwerkhof (Dokumentarfilm, 1982, Regie: Roland Steiner): 18.000,00 €
DEFA-Stiftung
Kinderland ist abgebrannt (Dokumentarfilm, 1997, Regie: Sibylle Tiedemann, Ute Badura): 33.303,35 €
Ute Badura
Kitty und die große Welt (Spielfilm, 1956, Regie: Alfred Weidenmann): 68.734,50 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Kontraste (Kurzfilm, 1982, Regie: Sieglinde Hamacher): 8.000,00 €
DEFA-Stiftung
Novembermond (Spielfilm, 1984, Regie: Alexandra von Grote): 75.515,44 €
Stiftung Deutsche Kinemathek
Platzwunder (Spielfilm, 1983, Regie: Reinhard Kahn, Michael Leiner): 64.181,03 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Schlesiens Wilder Westen (Dokumentarfilm, 2002, Regie: Ute Badura): 34.436,65 €
Ute Badura
Signale - Ein Weltraumabenteuer (Spielfilm, 1970, Regie: Gottfried Kolditz): 113.000,00 €
DEFA-Stiftung
Tischlein deck dich, Eselein streck dich, Knüppel aus dem Sack (Kinderfilm, 1921, Regie: Wilhelm Prager): 40.997,41 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung
Tolpatsch (Kurzfilm, 1988, Regie: Jörg d'Bomba): 16.000,00 €
DEFA-Stiftung
Trans (Dokumentarfilm, 1993, Regie: Peter Braatz): 29.306,04 €
Frank Blasberg
Voruntersuchung (Spielfilm, 1931, Regie: Robert Siodmak): 49.359,56 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Anträge nach § 10 Konservatorisches Interesse*
 
Anfangszeiten (Kurzfilm, 1966, Regie: Wolfgang Ramsbott): 15.449,93 €
Stiftung Deutsche Kinemathek
Aufzeichnungen (Kurzfilm, 1965, Regie: Wolfgang Ramsbott): 14.343,98 €
Stiftung Deutsche Kinemathek
Das ewige Spiel (Spielfilm, 1950, Regie: František Čáp): 69.369,21 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Der Herr vom andern Stern (Spielfilm, 1948, Regie: Heinz Hilpert): 68.722,12 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Der Student von Prag (1913) (Spielfilm, 1913, Regie: Stellan Rye): 46.479,65 €
Bundesarchiv
Die Betondecke (Kurzfilm, 1937, Regie: o.A.): 15.892,52 €
Bundesarchiv
Die Straßen der Zukunft (Kurzfilm, 1938, Regie: Johannes Fritze): 17.441,49 €
Bundesarchiv
Eröffnung der ersten Reichsautobahnstrecke (Kurzfilm, 1935, Regie: o.A.): 13.056,70 €
Bundesarchiv
Ganovenehre (Spielfilm, 1965, Regie: Wolfgang Staudte): 71.635,23 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Geheimnis des blauen Zimmers (Spielfilm, 1932, Regie: Erich Engels): 57.621,65 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Kurzfilmprogramm Olympia 1972 - 3 München Filme (Kompilation, 1966, 1969,1971, Regie: Georg Zauner, Otto Haas u.a.): 48.505,64 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Mädchen im Vorzimmer (Spielfilm, 1940, Regie: Gerhard Lamprecht): 56.255,30 €
Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung
Vom Walde zur Straßendecke (Kurzfilm, 1935, Regie: Johannes Fritze): 16.898,41 €
Bundesarchiv
Was ist los mit Nanette? (Spielfilm, 1928, Regie: Holger-Madsen): 83.284,29 €
DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Was tun Pina Bausch und ihre Tänzer in Wuppertal? (Dokumentarfilm, 1983, Regie: Klaus Wildenhahn): 75.059,49 €
Stiftung Deutsche Kinemathek

* Gemeinsame Förderrichtlinie der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Länder und der Filmförderungsanstalt zur Digitalisierung des nationalen Filmerbes

Nähere Informationen zum Förderprogramm Filmerbe

 

 

 

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Jens Steinbrenner
Telefon: (030) 27-577-526
E-Mail: steinbrenner@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524
E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Die Biene Maja - Das geheime Königreich (c) Leonine
Die Biene Maja - Das geheime Königreich(c) Leonine
JGA: Jasmin. Gina. Anna. (c)Leonine
JGA: Jasmin. Gina. Anna. (c)Leonine
One of these Days (c) Weltkino
One of these Days (c) Weltkino
Die Häschenschule - Der große Eierklau (c)Leonine
Die Häschenschule - Der große Eierklau (c)Leonine
Eingeschlossene Gesellschaft (c) Sony Pictures
Eingeschlossene Gesellschaft (c) Sony Pictures
Immenhof 2 - Das große Versprechen (c) Leonine
Immenhof 2 - Das große Versprechen (c) Leonine
Stasikomödie (c) Constantin
Stasikomödie (c) Constantin
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush (c) Pandora
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush (c) Pandora