GENDER UND FILM - Rahmenbedingungen und Ursachen der Geschlechterverteilung von Filmschaffenden in Schlüsselpositionen in Deutschland

Die Debatten zum Thema Gender und Film sind erfreulich intensiv, aber noch nicht ausreichend mit konkreten Zahlen unterlegt. Antworten auf hochaktuelle Fragen zur Genderparität liefert die FFA mit der Studie „Gender und Film“ Erstmals werden unter dem Aspekt der Gendergerechtigkeit sämtliche berufliche Schlüsselpositionen bei Filmproduktionen beleuchtet. Die Studie zeigt auch, vor welchen branchenkulturellen Herausforderungen beide Geschlechter gleichermaßen stehen. Ergebnisse aus persönlichen Interviews und umfangreichen Onlinebefragungen mit den Filmschaffenden aus verschiedenen Bereichen – von Drehbuch über Regie und Produktion bis zu Kamera, Szenenbild, Kostüm, Schnitt und Ton – vermitteln ein aktuelles Meinungsbild über Arbeitsbedingungen, Stereotypisierungen und Herausforderungen..

Es ist nur eine Phase, Hase (c) Majestic
Es ist nur eine Phase, Hase (c) Majestic
Die Schule der magischen Tiere (c) Leonine
Die Schule der magischen Tiere (c) Leonine
Happy Family (c) Warner
Happy Family (c) Warner
Lieber Thomas (c) Wild Bunch
Lieber Thomas (c) Wild Bunch
Mein Sohn (c) Warner
Mein Sohn (c) Warner
Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt (c) Filmwelt
Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt (c) Filmwelt
Contra (c) Constantin
Contra (c) Constantin
Schachnovelle (c) Studiocanal
Schachnovelle (c) Studiocanal
Hannes (c) Studiocanal
Hannes (c) Studiocanal
Die Geschichte meiner Frau (c) Alamode
Die Geschichte meiner Frau (c) Alamode
Die Rettung der uns bekannten Welt (c) Warner
Die Rettung der uns bekannten Welt (c) Warner

URL: https://www.ffa.de/gender-und-film-rahmenbedingungen-und-ursachen-der-geschlechterverteilung-von-filmschaffenden-in-schluesselpositionen-in-deutschland.html