FFA vergibt 1.046.745 Euro für Filmtheaterförderung

23.03.2012

Die Unterkommission Filmabspiel hat in der 145. Sitzung unter Vorsitz von Catherine Laakmann insgesamt 1.046.745 Euro an Fördermitteln vergeben. Der Kommission lagen 59 Anträge auf Filmtheaterförderung vor, wovon 41 bewilligt wurden. Die Hälfte der Zusagen - 20 Bewilligungen - wurden für Maßnahmen im Umfeld der Digitalisierung vergeben.

Der Höchstbetrag für eine Einzelmaßnahme in der ersten Sitzung dieses Jahres wurde Stefan Handel als neuem Betreiber des Central-Kinos in Freudenstadt zugesprochen. Nach Übernahme des Filmtheaters erhielt er für eine umfassende Renovierung und Modernisierung des Hauses sowie den zusätzlichen Anbau eines Saals insgesamt 227.032 Euro, rund 68.000 Euro davon als Zuschuss.

Darüber hinaus förderte der Vorstand der FFA u. a. die Betreiber von 50 Filmtheatern für das Abspiel von Kurzfilmen als Vorfilm im Kino. Filmtheater, die regelmäßig Kurzfilme im Kinoprogramm zeigen, können auf Antrag bis zu 1.500 Euro pro Jahr und Leinwand erhalten. Insgesamt bewilligte die FFA in diesem Zusammenhang Zuschüsse in Höhe von 73.355 Euro.

Die nächste Sitzung der Unterkommission Filmabspiel findet voraussichtlich am 5. Juni 2012 statt. Antragsfrist für diese Sitzung ist der 30. März 2012. Die weiteren Einreichtermine für 2012 sind der 29. Juni und 1. Oktober 2012.


Die Biene Maja - Die Honigspiele, Universum
Die Biene Maja - Die Honigspiele
Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft, Sony
Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft
Der Hauptmann, Weltkino
Der Hauptmann
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, Warner
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Arthur & Claire, Universum
Arthur & Claire
Das schweigende Klassenzimmer, Studiocanal
Das schweigende Klassenzimmer
Zwei Herren im Anzug, X Verleih
Zwei Herren im Anzug
3 Tage in Quibéron, Prokino
Prokino
Die kleine Hexe, Studiocanal
Die kleine Hexe
Transit, Piffl
Transit