FFA vergibt 1,9 Mio. Euro für Filmtheaterförderung

31.05.2011

Die FFA-Unterkommission Filmabspiel hat insgesamt 1.853.227 Euro Fördermittel vergeben.

Unter Vorsitz von Catherine Laakmann lagen der Kommission 107 Anträge auf Filmtheaterförderung vor, von denen 40 positiv beschieden wurden. Die Förderungshilfen wurden in Form von Zuschüssen und zinslosen Darlehen gewährt. Des Weiteren wurden 3 Anträge auf Teilerlass von Altdarlehen dem Grunde nach positiv entschieden. Der Höchstbetrag für eine Einzelmaßnahme betrug 198.000 Euro.

Der Vorstand der FFA entschied darüber hinaus positiv über 68 Anträge auf Förderung des Abspiels von Kurzfilmen als Vorfilm im Kino sowie über 3 Zuschüsse für betriebswirtschaftliche Beratungen in Höhe von insgesamt 95.140 Euro. Die nächste Sitzung der Unterkommission Filmabspiel findet voraussichtlich am 18. August 2011 statt. Antragsfrist für diese Sitzung ist der 30. Juni 2011. Die weiteren Einreichtermine für 2011 sind der 30. September und 31. Dezember.

Das schweigende Klassenzimmer, Studiocanal
Das schweigende Klassenzimmer
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, Warner
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
3 Tage in Quibéron, Prokino
Prokino
Die kleine Hexe, Studiocanal
Die kleine Hexe
Transit, Piffl
Transit