Kino-Sonderformen - Ergebnisse der Jahre 2009 bis 2013

August 2014

Die Kinosonderformen haben im Vorjahr sowohl an Besuchern als auch an Umsatz zugelegt - während Multiplexe (-5,4%) und herkömmliche Kinos (-3%) weniger Kinotickets verkauften. Zwischen Januar und Dezember 2013 lösten insgesamt 5,16 Mio. Besucher ein Ticket für eine Kinovorstellung in einer Sonderform, zu denen Autokinos, Filmfeste, Open-air-Veranstaltungen, kommunale Kinos oder Filmtheater in Universitäten, Schulen, Kasernen und Kliniken gerechnet werden. Die großen Gewinner waren dabei vor allem Autokinos (+9,7%), Uni-Kinos (+14,9%) und Open-air-Leinwände (+15,4%), und dies, obwohl im letzten Jahr bei den Sonderformen die Zahl der Leinwände auf 579 zurückgegangen ist – sieben weniger als ein Jahr davor. Unter dem Strich zählt damit gut jeder achte Kinosaal in Deutschland zu den Sonderformen, deren Anteil am Gesamtbestand mit 12,6 Prozent unverändert blieb.

« zurück

Foxtrot, NFP
Foxtrot
Auf der Suche nach Ingmar Bergman, Weltkino
Auf der Suche nach Ingmar Bergman
Luis und die Aliens, Majestic
Luis und die Aliens
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, Warner
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Grenzenlos, Warner
Grenzenlos