Kinobesucher von 3D-Filmen 2015

Juni 2016

2015 hat aber auch der 3D-Film seine Bedeutung für den deutschen Kinomarkt erneut bewiesen: 304 Mio. Euro sorgten nicht nur für den höchsten 3D-Umsatz (18% mehr als im Jahr davor), sondern zugleich auch für 26% des gesamten Ticketumsatzes an den Kinokassen. Einen 3D-Film sahen im vergangenen Jahr 13,7 Mio. Kinobesucher, allein fast ein Drittel davon STAR WARS: DAS ERWACHEN DER MACHT (4,4 Mio.). Insgesamt wurden 1,8 Mio. 3D-Tickets mehr an den Kassen gelöst als 2014. Damit haben im Vorjahr weit mehr als ein Drittel (38%) aller Kinogänger einen 3D-Film gesehen und sich deren Anteil im Vergleich zum Jahr davor (34%) erneut erhöht. Für den Besuch eines 3D-Filmes zahlte der Kinobesucher im Schnitt 10,96 Euro (3% mehr als im Vorjahr), dabei lag der Eintrittspreis 2,42 Euro über dem durchschnittlichen Eintrittspreis des Jahres 2015 im Gesamtmarkt.

Jim Knopf und die Wilde 13, Warner
Jim Knopf und die Wilde 13
Gott, du kannst ein Arsch sein!, Leonine
Gott, du kannst ein Arsch sein!
Drachenreiter, Constantin
Drachenreiter
Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau, Wild Bunch
Meine Freundin Conni
Es ist zu deinem Besten, Studiocanal
Es ist zu deinem Besten