Nachhaltigkeit in der audiovisuellen Produktion


Der Schutz des Klimas und der Umwelt gehört zu den drängendsten Aufgaben dieser Zeit. Um Emissionen und Umwelteinflüsse bei der Produktion audiovisueller Inhalte effizient und dauerhaft zu reduzieren, plant die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) in Zusammenarbeit mit der Filmförderungsanstalt (FFA) die Einführung des ersten bundesweiten freiwilligen Zertifikats für besonders nachhaltige audiovisuelle Produktionen sowie mit den Filmförderungen der Länder die Einführung von ökologischen Mindeststandards als verbindliche Voraussetzungen für die Filmförderung.

Staatsministerin Monika Grütters: „Die Frage nach Umwelt- und Klimaschutz macht natürlich nicht vor den Toren unserer Film- und Fernsehstudios und Produktionsunternehmen Halt. Deshalb ist auch in der Film- und Fernsehbranche jede und jeder einzelne gefragt, einen Beitrag zu einer nachhaltigen Produktionswirtschaft in Deutschland zu leisten. Entscheidend ist hierbei ein enges Zusammenwirken der gesamten Branche – einschließlich der Akteure der Filmförderung –, sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene, über alle Genres und Formate hinweg und jenseits reiner Individualinteressen.“

Mit der Erarbeitung des freiwilligen Zertifikats und der Mindeststandards hat die BKM gemeinsam mit den Länderförderern das Institut Ökopol in Kooperation mit KlimAktiv beauftragt. Die Erarbeitung erfolgt in enger Abstimmung mit der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und der MFG Baden-Württemberg als Vertretungen der Länderförderer. Aufgebaut wird hierbei auch auf den Vorarbeiten des Arbeitskreises Green Shooting sowie den Erfahrungen der Initiative „100 Grüne Produktionen“. Auch die Branchenstandards für das ökologisch nachhaltige Produzieren des Arbeitskreises werden einen wichtigen Beitrag leisten.

Reallabor zur Erprobung von Kriterien für die ökologisch nachhaltige Herstellung von audiovisuellen Produktionen

Im Rahmen der Erarbeitung des Zertifikats und der ökologischen Mindeststandards erfolgt in den nächsten Monaten eine praktische Erprobung der hierfür erforderlichen Nachhaltigkeitskriterien in einem sogenannten „Reallabor“. Das Reallabor wird von Ökopol und KlimAktiv wissenschaftlich begleitet und ausgewertet. Im Fokus stehen zunächst die Kriterien, die insbesondere als Grundlage für die förderrechtlich verbindlichen ökologischen Mindeststandards dienen werden. Ziel ist es, im Reallabor verschiedenartige Herstellungsbedingungen abzubilden und so eine repräsentative Überprüfung der Nachhaltigkeitskriterien zu ermöglichen. Vor diesem Hintergrund wird die Teilnahme vielfältiger Produktionen angestrebt. Interessierte Produktionsunternehmen, Sender, Streaminganbieter sowie Produzentinnen und Produzenten können sich jederzeit gerne an die FFA wenden.  

Teilnahme

Das Reallabor richtet sich an alle audiovisuellen Produktionen für die Kino-, Festival-, TV- und Streamingauswertung. Interessierte Produktionen werden zunächst bei der FFA in einem „Pool“ gesammelt, anschließend wählen Ökopol und KlimAktiv nach wissenschaftlichen Kriterien geeignete Produktionen aus. Ziel ist eine repräsentative Stichprobe.

Im Reallabor sollen Nachhaltigkeitskriterien unter verschiedenen Produktionsbedingungen und über sämtliche Phasen der Produktion – von der Planung bis zur Postproduction – erprobt werden. 

Für eine Aufnahme in den „Pool“ wenden Sie sich bitte direkt an Frau Katharina Retzlaff.  Weitere Einzelheiten zum Reallabor finden Sie in den FAQs.

Weitere Informationen

Kontakt

Retzlaff_.jpg

Katharina Retzlaff
Referentin des Vorstandes
Tel.: 030 27577-544
Fax: 030 27577-555
E-Mail: retzlaff@FFA.de

Das geheime Leben der Bäume, Constantin
Das geheime Leben der Bäume
Meine Freundin Conni, Wild Bunch
Meine Freundin Conni
Jim Knopf und die Wilde 13, Warner
Jim Knopf und die Wilde 13
Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen, Tobis
Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen
Lindenberg! Mach dein Ding, DCM
Lindenberg! Mach dein Ding
Vier zauberhafte Schwestern, Walt Disney
Vier zauberhafte Schwestern
Enkel für Anfänger, Studiocanal
Enkel für Anfänger
Nightlife, Constantin
Nightlife
Die Hochzeit, Warner
Die Hochzeit
Die Känguru-Chroniken, X Verleih
Die Känguru-Chroniken