EFADs formulieren Strategiepapier für ein starkes, nachhaltiges und konkurrenzfähiges europäisches Kino im Jahr 2030

30.11.2017

Die EFADs (European Film Agency Directors) haben im Rahmen der estnischen EU-Ratsvorsitz-Konferenz „Pictured Futures: Connecting Content, Tech & Policy in Audiovisual Europe“ am 27. und 28. November in Tallinn ein Papier zu ihren Zukunftsvisionen der europäischen Filmindustrie vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein lebendiges Dokument, dass im Laufe der Zeit um Vorschläge und Änderungen aus der europäischen Filmbranche bereichert werden soll. Ziel ist es, einen Aktionsplan zur gemeinsamen Gestaltung der europäischen Filmindustrie der Zukunft zu entwickeln.

Das Papier in englischer Fassung ist abrufbar, unter: http://www.efads.eu/wp-content/uploads/27112017_EFADSs-Vision-Document-presented-in-Tallinn.pdf

 

 

 

 

 

 

 

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Thomas Schulz
Telefon: (030) 27-577-526 | E-Mail: schulz@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524 | E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Das schweigende Klassenzimmer, Studiocanal
Das schweigende Klassenzimmer
Transit, Piffl
Transit
Die kleine Hexe, Studiocanal
Die kleine Hexe
Die Biene Maja - Die Honigspiele, Universum
Die Biene Maja - Die Honigspiele
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, Warner
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
3 Tage in Quibéron, Prokino
Prokino