Kino-Sonderformen - Ergebnisse der Jahre 2009 bis 2013

August 2014

Die Kinosonderformen haben im Vorjahr sowohl an Besuchern als auch an Umsatz zugelegt - während Multiplexe (-5,4%) und herkömmliche Kinos (-3%) weniger Kinotickets verkauften. Zwischen Januar und Dezember 2013 lösten insgesamt 5,16 Mio. Besucher ein Ticket für eine Kinovorstellung in einer Sonderform, zu denen Autokinos, Filmfeste, Open-air-Veranstaltungen, kommunale Kinos oder Filmtheater in Universitäten, Schulen, Kasernen und Kliniken gerechnet werden. Die großen Gewinner waren dabei vor allem Autokinos (+9,7%), Uni-Kinos (+14,9%) und Open-air-Leinwände (+15,4%), und dies, obwohl im letzten Jahr bei den Sonderformen die Zahl der Leinwände auf 579 zurückgegangen ist – sieben weniger als ein Jahr davor. Unter dem Strich zählt damit gut jeder achte Kinosaal in Deutschland zu den Sonderformen, deren Anteil am Gesamtbestand mit 12,6 Prozent unverändert blieb.

« zurück

Jim Knopf und die Wilde 13, Warner
Jim Knopf und die Wilde 13
Das geheime Leben der Bäume, Constantin
Das geheime Leben der Bäume
Lindenberg! Mach dein Ding, DCM
Lindenberg! Mach dein Ding
Meine Freundin Conni, Wild Bunch
Meine Freundin Conni
Die Känguru-Chroniken, X Verleih
Die Känguru-Chroniken
Die Hochzeit, Warner
Die Hochzeit
Vier zauberhafte Schwestern, Walt Disney
Vier zauberhafte Schwestern
Enkel für Anfänger, Studiocanal
Enkel für Anfänger
Enkel für Anfänger, Studiocanal
Enkel für Anfänger
Nightlife, Constantin
Nightlife