Deutsch-neuseeländisches Koproduktionstreffen

26.11.2021

Am 14. Dezember 2021 lädt die FFA von 8 bis 10 Uhr zu einem deutsch-neuseeländischen Koproduktionstreffen ein. Aus aktuellem Anlass und praktischen Gründen wird der Austausch online stattfinden.

Nach einer kurzen Präsentation der neuseeländischen und deutschen Fördersysteme und einer Fallstudie können sechs Produzent*innen aus jedem Land sich in „One on One“-Meetings über ihre aktuellen Projekte und eventuelle Kooperationsmöglichkeiten austauschen. 

Voraussetzung für die Teilnahme ist das Vorliegen eines aktuellen Projekts mit internationalem Potenzial, idealerweise natürlich mit Neuseeland-Bezug. Anmeldungen sind bis zum 3. Dezember 2021 möglich. 

Anmeldeformular

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Solène Tardieu und Bérénice Honold

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Jens Steinbrenner
Telefon: (030) 27-577-526
E-Mail: steinbrenner@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524
E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Immenhof 2 - Das große Versprechen (c) Leonine
Immenhof 2 - Das große Versprechen (c) Leonine
AEIOU - Das schnelle Alphabet der Liebe (c) Port au Prince
AEIOU - Das schnelle Alphabet der Liebe (c) Port au Prince
Die Biene Maja - Das geheime Königreich (c) Leonine
Die Biene Maja - Das geheime Königreich(c) Leonine
Stasikomödie (c) Constantin
Stasikomödie (c) Constantin
Onoda - 10.000 Nächte im Dschungel (c) Rapid Eye Movies
Onoda - 10.000 Nächte im Dschungel (c) Rapid Eye Movies
Eingeschlossene Gesellschaft (c) Sony Pictures
Eingeschlossene Gesellschaft (c) Sony Pictures
One of these Days (c) Weltkino
One of these Days (c) Weltkino
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush (c) Pandora
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush (c) Pandora