Programmkinos in der Bundesrepublik Deutschland und das Publikum von Arthouse-Filmen im Jahr 2020

September 2021

Mit der Programmkinostudie 2020 legt die FFA zum 21. Mal eine Analyse zu Auslastung, Bestand, Besuch und Eintrittspreis sowie zu soziodemografischen, kino- und filmspezifischen Merkmalen der deutschen Programmkinos und der Besucher*innen von Arthouse-Filmen vor.

Demnach ist der Programmkino-Bestand im Corona-Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 um 1 Prozent von 585 auf 577 Spielstätten gesunken; im Gesamtmarkt ging die Zahl der Spielstätten von 1.734 auf 1728 zurück. Die Zahl der verkauften Tickets ging um 64 Prozent auf 6 Millionen zurück, im Gesamtmarkt um 68 Prozent auf 38,1 Millionen.

Das Durchschnittsalter des Publikums von Arthouse-Filmen ist von 49,3 auf 48 Jahre gesunken, ihre Besuchsintensität stark gesunken: Arthouse-Kinobesucher*innen gingen 2020 durchschnittlich nur noch 3,8 Mal ins Kino, 2019 waren es 7,1 Mal. Hier könnte man, wenn wir noch etwas Positives sagen wollen, dass die Intensität nur für Arthouse-Filme „nur“ um 23 % von 2,4 auf 1,8 gesunken ist.

Zum Download: Programmkinos in der Bundesrepublik Deutschland und das Publikum von Arthouse-Filmen im Jahr 2020

Die Rettung der uns bekannten Welt (c) Warner
Die Rettung der uns bekannten Welt (c) Warner
Contra (c) Constantin
Contra (c) Constantin
Hannes (c) Studiocanal
Hannes (c) Studiocanal
Happy Family (c) Warner
Happy Family (c) Warner
Die Schule der magischen Tiere (c) Leonine
Die Schule der magischen Tiere (c) Leonine
Die Geschichte meiner Frau (c) Alamode
Die Geschichte meiner Frau (c) Alamode
Lieber Thomas (c) Wild Bunch
Lieber Thomas (c) Wild Bunch
Schachnovelle (c) Studiocanal
Schachnovelle (c) Studiocanal
Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt (c) Filmwelt
Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt (c) Filmwelt
Mein Sohn (c) Warner
Mein Sohn (c) Warner
Es ist nur eine Phase, Hase (c) Majestic
Es ist nur eine Phase, Hase (c) Majestic