Zwei Förderreferent*innen (m/w/d) für Filmproduktions- bzw. Kinoförderung

in Vollzeit, 39 Wochenstunden

Die beiden Stellen sind zunächst befristet für zwei Jahre, danach wird eine unbefristete Weiterbeschäftigung angestrebt.

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • Beratung von Antragsteller*innen zu den Voraussetzungen und Fördermöglichkeiten in dem jeweiligen Förderprogramm (Filmproduktion bzw. Kino)
  • Prüfung von Antragsunterlagen, u.a. Förderberechtigung, Kostenkalkulationen, Verträge und Finanzierungen anhand der Fördergrundsätze
  • Erstellung von Bescheiden
  • Prüfung und Bearbeitung von Fördermittelauszahlungen
  • Begleitung und Controlling der geförderten Projekte

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Öffentliche Verwaltung/Public Manage­ment, Betriebswirtschaftslehre, Medienwirtschaft, Filmproduktion oder vergleichbare Qualifikation mit Berufserfahrung
  • Mehrjährige kaufmännische Berufserfahrung in den Bereichen Filmproduktion, Kino, Filmförderung oder der öffentlichen Verwaltung
  • Kenntnisse des Filmförderungsgesetzes (FFG) sowie im Zuwendungs- und Haushaltsrecht gemäß Bundeshaushaltsordnung (BHO) sind wünschenswert
  • Verhandlungssichere Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sichere Anwenderkenntnisse MS Office (Word, Excel, Outlook)
  • Selbständige, sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Beratungskompetenz
  • Teamfähigkeit

Was wir Ihnen bieten:

  • Eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem spannenden Arbeitsumfeld in der deutschen Filmwirtschaft
  • Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Tarifliche Vergütung nach Entgeltgruppe 9c TVöD Bund
  • Tariflicher Urlaub von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL) und vermögenswirksame Leistungen
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, mobil zu arbeiten
  • Zentraler Arbeitsort im Herzen Berlins mit guter Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsnetz
  • Vergünstigtes Firmenticket für den ÖPNV

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen im PDF-Format (bitte in einem Dokument) und unter Angabe des möglichen Eintrittstermins bis zum 11.03.2024 an personal@ffa.de. Bitte geben Sie auch an, für welchen Förderbereich (Filmproduktion oder Kino) Sie sich bewerben.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Durchwahl (030) 27 57 7-312 oder -310 gern zur Verfügung.

 

Veröffentlicht am 12.02.2024

Zurück