Kinobesucher deutscher Filme 2014

Juli 2015

Deutsche Filme haben mit dem zweitbesten Marktanteil von 28 Prozent seit Aufzeichnungsbeginn erheblich dazu beigetragen, dass das zurückgegangene Kinointeresse im WM-Jahr 2014 einigermaßen ausgeglichen werden konnte. Mit dem MEDICUS an der Spitze sorgten u. a. acht deutsche Besuchermillionäre für ein Box Office in Höhe von 250 Mio. Euro (2013: 246 Mio. Euro) und erzielten somit ein Umsatzplus von einem Prozent  –  während der Gesamtkinomarkt 2014 ein Besucher- und Umsatzminus von 6 bzw. 4 Prozent zu verzeichnen hatte. Deutsche Filme konnten sich auch 2014 – bei einer Besuchsintensität von 2,1 Besuchen pro Kopf – auf eine konstante Besucherreichweite von 24 Prozent und 16,3 Mio. Einzelpersonen stützen. Im Vergleich zum Gesamtkinobesuch sprechen deutsche Filme jedoch überdurchschnittlich ein älteres Publikum an: Mehr als jedes dritte Kinoticket (35%) für einen deutschen Film wurde 2014 von Besuchern jenseits der 50 gekauft. Komödien waren am  beliebteste unter den deutschen Filmen (45%), gefolgt von deutschen Kinderfilmen, die 16% der Besuche ausmachen. 

Die Geschichte meiner Frau (c) Alamode
Die Geschichte meiner Frau (c) Alamode
Contra (c) Constantin
Contra (c) Constantin
Happy Family (c) Warner
Happy Family (c) Warner
Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt (c) Filmwelt
Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt (c) Filmwelt
Mein Sohn (c) Warner
Mein Sohn (c) Warner
Es ist nur eine Phase, Hase (c) Majestic
Es ist nur eine Phase, Hase (c) Majestic
Schachnovelle (c) Studiocanal
Schachnovelle (c) Studiocanal
Lieber Thomas (c) Wild Bunch
Lieber Thomas (c) Wild Bunch
Hannes (c) Studiocanal
Hannes (c) Studiocanal
Die Schule der magischen Tiere (c) Leonine
Die Schule der magischen Tiere (c) Leonine
Die Rettung der uns bekannten Welt (c) Warner
Die Rettung der uns bekannten Welt (c) Warner