EURIMAGES fördert 15 europäische Koproduktionen – davon vier mit deutscher Beteiligung

17.12.2014

Bei der jüngsten EURIMAGES-Sitzung vom 9. bis 11. Dezember in Turin (Italien) wurden 15 europäische Kinoprojekte mit insgesamt 4.033.000 Euro gefördert – darunter vier Koproduk-tionen mit einer deutschen Beteiligung.

Das majoritär von deutscher Seite produzierte Projekt DIE BLUMEN VON GESTERN (dt.: Koproduzent: Dor Film, Four Minutes Filmproduktion) von POLL-Regisseur und Drehbuchautor Chris Kraus wurde mit 450.000 Euro unterstützt. Die Hauptrollen in der Tragikomödie über zwei Holocaust Forscher übernehmen der österreichi-sche Kabarettist Josef Hader und die französische Schauspielerin Adèle Haenel. Ebenfalls mit 450.000 Euro wurde das von deutscher Seite majoritär produzierte Regiedebüt des britischen Schauspielers Rupert Everett gefördert. THE HAPPY PRINCE (dt.: Koproduzent: Cine Plus Film-produktion) erzählt über das kreative und wilde Leben des irischen Schriftstellers Oscar Wil-de. Neben Everett als Regisseur, Drehbuchautor und Darsteller von Oscar Wilde stehen u.a. Colin Firth (THE KING‘S SPEECH) und Emily Watson (DIE BÜCHERDIEBIN) vor der Kamera. Mit FOXTROT förderte das Board of Management in Höhe von 380.000 Euro das neue Projekt des israelischen Regisseurs und Drehbuchautors Samuel Maoz, der 2009 mit LEBANON den Gol-denen Löwen der Filmfestspiele von Venedig gewann. FOXTROTT (dt. Koproduzent: Pola Pan-dora Filmproduktion) erzählt eine tragische Familiengeschichte über Tod, Trauer und Schuld in Israel. Das vierte geförderte Projekt mit deutscher Beteiligung ist der Kinderfilm THE BLUE BICYCLE (dt. Koproduzent: Hamster Film), der eine Förderung von insgesamt 158.000 Euro erhielt. 

Die nächste Sitzung von EURIMAGES findet vom 10. bis 12. März 2015 in Lissabon statt.

Die Förderungen mit deutscher Beteiligung:

DIE BLUMEN VON GESTERN – DE (78%), AT (22%) 450.000 Euro
Regie: Chris Kraus ( DE)
DE: Dor Film-West GmbH/Dor Film Köln GmbH/Four Minutes Filmprod. GmbH

THE HAPPY PRINCE (DE (50%), UK (30%), BE (20%) 450.000 Euro
Regie: Rupert Everett (UK)
DE: Cine Plus Filmproduktion GmbH

FOXTROTT – DE (50%), FR (35%), IL (15%) 380.000 Euro
Regie: Samuel Maoz (PL/IL)
DE: Pola Pandora Filmproduktion GmbH

THE BLUE BICYCLE – TR (60%), DE (40%) 158.000 Euro
Regie: Ümit Köreken (TR)
DE: Hamster Film GmbH

Die Förderungen ohne deutsche Beteiligung:

LES INNOCENTES – FR (80%), PL (20%) 480.000 Euro
Regie: Anne Fontaine (FR)

EGON SCHIELE – DEATH AND THE MAIDEN - AT (62%), LU (38%) 410.000 Euro
Regie: Dieter Berner (AT)

DISSAPPEARENCE – NL (77%), NO (23%) 270.000 Euro
Regie: Boudewijn Koole (NL)

THE NIGHT – NO (58%), BE (42%) 250.000 Euro
Regie: Steffan Strandberg (NO)

SENECA´S DAY – LT (70%), LV (15%), EE (15%) 220.000 Euro
Regie: Kristijonas Vildziunas (LT)

SIERRA NEVADA – RO(56%),FR(12%), HR(11%),BA(10%),MK(10%) 200.000 Euro
Regie: Cristi Puiu (RO)

KEBAB ROYAL – BE (79%), BG (21%) 185.000 Euro
Regie: Peter Brosens (BE)/Jessica Woodworth (UK-BE)

WHEN THE DAYHAD NO NAME – MK (73%), BE (27%) 180.000 Euro
Regie: Teona Strugar Mitesvska (MK)

FRENZY – TR (79%), FR (21%) 150.000 Euro
Regie: Emin Alper (TR)

GODLESS – BG (67%), FR (33%) 150.000 Euro
Regie: Ralitza Petrova (BG)

A GERMAN YOUTH – FR (71%), CH (29%) 100.000 Euro
Regie: Jean-Gabriel Periot (FR)

EURIMAGES: Einreich- und Sitzungstermine 2015

15. Januar für die Sitzung vom 10. – 12. März 2015
21. April für die Sitzung vom 16. – 19. Juni 2015
25. August für die Sitzung vom 13. – 16. Oktober 2015
20. Oktober für die Sitzung vom 9. – 11. Dezember 2015

Der europäische Förderfonds EURIMAGES fördert hauptsächlich die Herstellung bi- sowie multilateraler europäischer Gemeinschaftsproduktionen mit bedingt rückzahlbaren Darle-hen. Ein geringer Teil des Fördervolumens steht der Filmtheaterförderung und der Verbrei-tung europäischer Kinofilme zur Verfügung. Seit der Gründung von EURIMAGES in Folge eines Europarat-Abkommens im Jahr 1988 hat der Förderfonds insgesamt 1619 europäische Koproduktionen in Höhe von rund 492 Millionen Euro gefördert. Ansprechpartnerin für EURIMAGES ist: Petra Kashmiry, Filmförderungsanstalt, Große Präsidentenstraße 9, 10178 Berlin, Tel. 030-27 577 422, Fax 030-27 577 444, E-Mail: kashmiry@ffa.de

Weitere Informationen zu EURIMAGES im Internet unter http://www.coe.int/eurimages.

Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Thomas Schulz
Telefon: (030) 27-577-526 | E-Mail: schulz@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524 | E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Fack Ju Göhte 3, Constantin
Fack Ju Göhte 3
Vorwärts immer, DCM
Vorwärts immer
Sommerhäuser, Prokino
Sommerhäuser
Happy Family, Warner
Happy Family
Es war einmal Indianerland, Camino
Es war einmal Indianerlamd
Simpel, Universum Film
Simpel
Ostwind - Aufbruch nach Ora, Constantin
Ostwind - Aufbruch nach Ora
Happy End, X Verleih
Happy End