FFA vergibt 3,2 Millionen Euro für neue Filmprojekte und Drehbücher

18.03.2019

In ihrer jüngsten Sitzung hat die Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung insgesamt 3.192.656 Euro vergeben. 3.008.279 Euro werden in die Herstellung von sieben neuen Filmprojekten investiert. Mit weiteren 184.377 Euro wird die Entstehung und Fortentwicklung von sechs Treatments und Drehbüchern unterstützt.

„Das perfekte Geheimnis“, der mit Spannung erwartete neue Film von Fack-Ju-Göhte-Erfinder Bora Dagtekin, wird mit 600.000 Euro unterstützt. Dank Starensemble und Dagtekins treffsicherem Humor hat die Komödie gute Chancen auf einen baldigen Besuchererfolg. Weiterhin erhalten zwei vielversprechende Dokumentarfilmprojekte Förderung: Regisseur Marten Persiel („This ain’t California“) geht in „The way we Were“ - einer Mischung aus Dokumentar- und Spielfilm - der Frage nach, wie zukünftige Generationen den verantwortungslosen Umgang mit der Natur begreifen können. Alexander Kleider („Berlin Rebel High School“) dokumentiert in „The Meaning of Love“ erneut ein alternatives Lebensmodell.

Auf dokumentarisches Neuland begeben sich Markus Goller und Oliver Ziegenbalg (Friendship!, 25 km/h) mit „A Love Supreme“, in dem sie noch lebende Jazzlegenden portraitieren. Das Projekt erhält 25.000 Euro Drehbuchförderung. Mit 74.376 Euro wird die Fortentwicklung des Drehbuchs „Meine depressive Laufgruppe“ von Annette Simon und Marcus H. Rosenmüller unterstützt, der auch die Regie übernehmen wird.

Die Förderungen im Detail:

Produktionsförderung

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS
Produktion: Constantin Film Produktion GmbH
Regie: Bora Dagtekin
Drehbuch: Bora Dagtekin
Förderung: 600.000 €
Wie viele Geheimnisse verträgt eine Freundschaft? Dieser Frage gehen Elyas M'Barek, Karoline Herfurth, Florian David Fitz, Jella Haase, Frederick Lau, Jessica Schwarz und Wotan Wilke Möhring in der neuen Komödie von Bora Dagtekin nach.

DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE
Produktion: Kordes & Kordes Film Süd GmbH
Regie: Gregor Schnitzler
Drehbuch: Arne Nolting
Förderung: 600.000 €
Verfilmung der beliebten Jugendbuchreihe: Nach dem Umzug in eine neue Stadt findet Ida nur schwer Anschluss. Bis sie und ihre Klassenkameraden magische Tiere als Begleiter bekommt. Als diese in Gefahr geraten, muss Ida sich mit den anderen Kindern verbünden, um sie zu retten.

DIE HÄSCHENSCHULE – DER GROSSE EIERKLAU
Produktion: Akkord Film Produktion GmbH
Regie: Ute von Münchow-Pohl
Drehbuch: Katja Grübel, Dagmar Rehbinder
Förderung: 500.000 €
Aufruhr in der Häschenschule: Ganghase Leo verbündet sich mit den Füchsen, um Ostern abzuschaffen! Wird es Großstadthase Max und den anderen Meisterhasen gelingen, Ostern zu retten?

HILFE, ICH HABE MEINE FREUNDE GESCHRUMPFT
Produktion: blue eyes Fiction GmbH & Co.KG
Regie: Sven Unterwaldt
Drehbuch: Gerrit Hermans
Förderung: 500.000 €
Fortsetzung der erfolgreichen Filmreihe, in der Schüler Felix bereits seine Lehrerin und seine Eltern geschrumpft hat. Nun sind seine Freunde an der Reihe, nachdem sie ihm ein Date vermasselt haben.

KLASSENTREFFEN 2.0
Produktion: Barefoot Films GmbH
Regie: Til Schweiger
Drehbuch: Lo Malinke, Til Schweiger
Förderung: 500.000 €
Thomas will heiraten, Nils versucht die Affäre seiner Frau zu vergessen und Andreas hofft endlich die große Liebe zu finden. Nach schrägen Speed Dates, einem katastrophalen Junggesellenabschied und einer Beerdigung wird den Männern klar, worauf es im Leben wirklich ankommt: Familie, Freundschaft und Liebe.

THE WAY WE WERE
Produktion: Flare Film GmbH
Regie: Marten Persiel
Drehbuch: Marten Persiel
Förderung: 208.279 €
Im Jahr 2051, in dem sich 10 Milliarden Menschen um Rohstoffe und Wasser streiten, will der junge Student Ben die Wahrheit über das Massensterben von Tier- und Pflanzenarten in der ersten Hälfte des 21. Jahrhunderts herausfinden.

THE MEANING OF LOVE
Produktion: DOK-WERK filmkooperative GbR
Regie: Alexander Kleider
Drehbuch: Alexander Kleider
Förderung: 100.000 €
Eine Wüste in Spanien wird jedes Jahr zum Schauplatz des zweiwöchigen Kunstfestival NOWHERE, auf dem sich tausende Menschen treffen, um eine Phantasiewelt ohne Geld und Kommerz zu errichten.  Drei Menschen machen sich dort auf die Suche nach einer neuen Definition von Liebe.

Drehbuchförderung

A LOVE SUPREME
Autoren: Markus Goller, Oliver Ziegenbalg
Förderung: 25.000 Euro
Der Dokumentarfilm begleitet noch lebenden Legenden des Jazz durch ihren Alltag. Sie blicken zurück auf ihr Leben und auf ihre Leidenschaften.

CLUB DER HELDINNEN – ENTFÜHRUNG IM INTERNAT
Autorinnen: Antonia Rothe-Liermann, Katrin Milhahn
Förderung: 25.000 Euro
Verfilmung des gleichnamigen Jugendbuchs: Auf Matilda Imperatrix, dem Internat für Mädchen mit außerordentlichen Fähigkeiten, verschwindet die kleine Charly spurlos. Dabei haben es die Entführer eigentlich auf Blanca abgesehen, die einer Piratenfamilie entstammt und ein dunkles Geheimnis verbirgt.

HEREROLAND
Autor*in: Rick Ostermann, Judith Angerbauer
Förderung: 25.000 Euro
1902 heiratet die 27-jährigen Maria Büttlin aus Bremen einen deutschen Farmer in der Kolonie Deutsch-Südwestafrika. Dort verändert sie sich von einer überzeugt nationalistisch-rassistischen Frau zur stolzen Mutter eines schwarzen Kindes. Das Projekt hat bereits FFA-Treatmentförderung erhalten.

POP UP
Autorin: Bettina Börgerding
Förderung: 25.000 Euro
Musical mit „Bibi“-Darstellerin Lina Larissa Strahl als 17jährige, die im Sommerurlaub ihre Unschuld verlieren möchte.

Treatmentförderung

MEIN ERSTES MAL ODER WARUM ICH EIN SEXVIDEO DREHEN MUSSTE, UM MEINEN RUF ZU RETTEN
Autorinnen: Antonia Rothe-Liermann, Katrin Milhahn
Förderung: 10.000 Euro
Lola ist 15 Jahre und noch Jungfrau. Das soll sich ändern! mit ungewöhnlichen Methoden bereitet sich das unerschrockene Mädchen auf ihr erstes Mal vor.

Drehbuchfortentwicklung

MEINE DEPRESSIVE LAUFGRUPPE
Autor*in: Annette Simon, Marcus H. Rosenmüller
Förderung: 74.376,56 Euro
„Rennen statt Flennen“ lautet die Devise von Phil, Rebecca, Paul, Izzy und Sonja, deren Leben ganz schön aus den Fugen geraten ist. Sie schließen sich zu einer Laufgruppe zusammen, in der die Erkenntnis reift: Schon ein Schritt vor die Tür kann ihr Leben verändern.

Genderübersicht* – Produktionsförderung:

21 Anträge, davon
11 Projekte von/mit Beteiligung einer Produzentin
4 Projekte von/mit Beteiligung einer Autorin
2 Projekte von/mit Beteiligung einer Regisseurin  

7 geförderte Projekte, davon
5 Projekte von/mit Beteiligung einer Produzentin
1 Projekte von/mit Beteiligung einer Autorin
1 Projekte von/mit Beteiligung einer Regisseurin

Genderübersicht* – Drehbuchförderung:
17 Anträge, davon 
8 von/mit Beteiligung einer Autorin

6 geförderte Projekte, davon
5 von/mit Beteiligung einer Autorin

*Angaben zu Anträgen und Bewilligungen enthalten auch Widersprüche

Die nächste Sitzung der Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung findet am 9. und 10. April 2019 statt.

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Jens Steinbrenner
Telefon: (030) 27-577-526
E-Mail: steinbrenner@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524
E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Der Junge muss an die frische Luft, Warner
Der Junge muss an die frische Luft
Der goldene Handschuh, Warner
Der goldene Handschuh
Rocca verändert die Welt, Warner
Rocca verändert die Welt
Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten, MFA
Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten
Die Goldfische, Sony
Die Goldfische
Trautmann, SquareOne
Trautmann
Ostwind - Aris Ankunft, Constantin
Ostwind - Aris Ankunft
Kirschblüten & Dämonen, Constantin
Kirschblüten & Dämonen
Wie gut ist deine Beziehung, X Verleih
Wie gut ist deine Beziehung