Neue Filme von Julia von Heinz und Marc Bauder: FFA fördert acht Filmprojekte und Drehbücher

21.12.2018

In ihrer jüngsten Sitzung hat die FFA-Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung insgesamt 623.593 Euro bewilligt. Für die Produktion von zwei Kinofilmen wurden 410.000 Euro vergeben, die Entstehung von zwei Drehbüchern und zwei Treatments wurde mit insgesamt 80.000 Euro gefördert. Weitere 133.593 Euro fließen in die Fortentwicklung von zwei Drehbüchern.

Das Politdrama „Und morgen die ganze Welt“ von Julia von Heinz („Ich bin dann mal weg“) wird mit 310.000 Euro gefördert. Der Dokumentarfilm „Wer wir waren“ von Marc Bauder („Master of the Universe“), inspiriert von dem gleichnamigen Buch von Roger Willemsen, erhält 100.000 Euro Förderung.

Drehbuchförderung erhalten die Projekte „So long, Marianne“, ein Biopic über Leonard Cohen von Johanna Stuttmann („Der ganz große Traum“), und „Bist Du echt“, ein Episoden- und Musicalfilm von Helene Hegemann („Axolotl Overkill“) und Esther Preußler.  Die Projekte „Anna und Mercy“ von Jeannine Dominy sowie „Ganza halba Bruda“ von Clemente Gil-Fernandez bekommen Förderung für die Drehbuchfortentwicklung. Weiterhin werden die Treatments „Schloss Husum“ von Sonja Kröner („Sommerhäuser“) und „Bayala – von Elfen und Drachen“ von Vanessa Walder („Hier kommt Lola!“) unterstützt.

Die Förderungen im Detail:

Produktionsförderung

UND MORGEN DIE GANZE WELT
Produktion: Seven Elephants GmbH
Regie:  Julia von Heinz
Drehbuch: Julia von Heinz, John Quester
Förderung: 310.000 Euro
Die 20-jährige Luisa beschließt, sich gemeinsam mit ihren Freunden politisch zu engagieren. Als sie die Aufmerksamkeit von anders gesinnten Gruppen auf sich ziehen, muss Luisa sich und ihre Freunde verteidigen.

WER WIR WAREN
Produktion: bauderfilm GmbH i.G.
Regie: Marc Bauder
Drehbuch: Marc Bauder
Förderung: 100.000 Euro
Der Dokumentarfilm zeigt sieben wissenschaftliche Koryphäen unserer Zeit, die sich aus ganz unterschiedlichen Perspektiven mit dem Zustand der Welt und den sich daraus ergebenden Konsequenzen beschäftigen.

Drehbuchförderung:

BIST DU ECHT
Autorinnen: Helene Hegemann und Esther Preußler
Förderung: 35.000 Euro
Der Blick in eine Zukunft ohne Männer, in eine Gegenwart in der sich die Geschlechterrollen neu verteilen und in eine Vergangenheit mit unkonventioneller Liebe und Spiritualität. Episoden-, Tanz und Musicalfilm mit drei Geschichten im Berlin von morgen, heute und gestern.

SO LONG, MARIANNE (AT)
Autorin: Johanna Stuttmann
Förderung: 25.000 Euro
Biopic über die künstlerische Entwicklung Leonard Cohens vom Dichter und Autor zum Songwriter und einem der erfolgreichsten Sänger unserer Zeit. Das Projekt wurde bereits mit FFA-Treatmentförderung unterstützt.

Treatmentförderung:

BAYALA - VON ELFEN UND DRACHEN
Autorin: Vanessa Walder
Förderung: 10.000 Euro
Animationsfilm über das Elfenmädchen Marween (10) das sich danach sehnt, echte Magie zu lernen.

SCHLOSS HUSUM
Autorin: Sonja Maria Kröner
Förderung: 10.000 Euro
Ein Film über die Kindheit der Schriftstellerin, Malerin und Lebenskünstlerin Franziska zu Reventlow, die sie auf Schloss Husum verbringt.

Drehbuchfortentwicklungsförderung

ANNA & MERCY
Autorin: Jeannine Dominy
Produktion: Ringel Film GmbH
Förderung: 99.870 Euro
Anna, Auslandskorrespondentin in Kenia und Mercy, die im Slum von Nairobi lebt, begeben sich auf eine gemeinsame Reise, die in Wahrheit eine Kampfansage ist: gegen Krankheit, Armut, die Pharmaindustrie und eine korrupte Regierung.

GANZ HALBA BRUDA
Autorin: Clemente Gil-Fernandez
Produktion: Neue Schönhauser Filmproduktion GmbH
Förderung: 33.723 Euro
Thomas, Immobilienhändler mit Hang zum Betrügerischen und frisch aus dem Gefängnis entlassen, erbt unerwartet ein Haus – ideal um mit dem Verkaufserlös einen Neustart in Spanien zu wagen. Der einzige Haken: sein Halbbruder genießt dort lebenslanges Wohnrecht.

 

Genderübersicht* – Produktionsförderung
14 Anträge, davon
7 Projekte von/mit Beteiligung einer Produzentin
6 Projekte von/mit Beteiligung einer Autorin
5 Projekte von/mit Beteiligung einer Regisseurin  

2   geförderte Projekte, davon  
0  Projekte von/mit Beteiligung einer Produzentin 
1  Projekte von/mit Beteiligung einer Autorin
1  Projekte von/mit Beteiligung einer Regisseurin

Genderübersicht* – Drehbuchförderung
29 Anträge, davon 
17 von/mit Beteiligung einer Autorin

6 geförderte Projekte, davon
5 von/mit Beteiligung einer Autorin

*Angaben zu Anträgen und Bewilligungen enthalten auch Widersprüche

 

Die nächste Sitzung der Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung findet am 29. und 30. Januar 2019 statt.

FFA-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | www.ffa.de | Druckversion

Jens Steinbrenner
Telefon: (030) 27-577-526
E-Mail: steinbrenner@ffa.de

Ann-Malen Witt
Telefon: (030) 27-577-524
E-Mail: witt@ffa.de



Um auf diese Pressemitteilung der FFA zu verlinken, nutzen Sie bitte folgenden Link:

Traumfabrik, Tobis
TRaumfabrik
Der Fall Collini, Constantin
Der Fall Collini
TKKG, Warner
TKKG
Die drei !!!, Constantin
Die drei !!!
Photograph, NFP
Photograph
Die Goldfische, Sony
Die Goldfische