Filmförderungsgesetz 2017

Am 10. November 2016 wurde im Deutschen Bundestag das neue Filmförderungsgesetz nach zweiter und dritter Lesung beschlossen. Es trat zum 1. Januar 2017 in Kraft und hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Hier finden Sie das Gesetz wie im Bundesgesetzblatt Jahrgang 2016 Teil I Nr. 67 veröffentlicht.

Das am 1. Januar 2017 in Kraft getretene Filmförderungsgesetz (FFG) wird in Kürze wieder als Loseblattsammlung bei der FFA erhältlich sein. Gegen Zahlung einer Schutzgebühr von 30 Euro können Interessenten das Gesetz mit der Satzung, den Geschäftsordnungen der FFA sowie sämtlichen Richtlinien, verbunden mit dem Recht auf Nachlieferung bis Dezember 2021, ab sofort bei der FFA bestellen.

Wer die Loseblattsammlung beziehen möchte, kann sich unter Angabe der Anzahl der gewünschten Exemplare per E-Mail an FFG2017@ffa.de wenden. Sobald die Loseblattsammlung als Druck herausgegeben ist, werden die Abonnenten zur Zahlung der Schutzgebühr per Überweisung aufgefordert. Nach Eingang der Schutzgebühr werden die gewünschten Exemplare postalisch versandt.

Selbstverständlich können das FFG sowie die Richtlinien und weitere Bestandteile der Loseblattsammlung auch weiterhin kostenlos auf der Website der FFA abgerufen werden.


Der Gesetzestext auf der Seite des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz 

Ich war noch niemals in New York, Universal
Ich war noch niemals in New York
Cunningham, Camino
Cunningham
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl, Warner
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
Lara, Studiocanal
Lara
Das perfekte Geheimnis, Constantin
Das perfekte Geheimnis
Auerhaus, Warner
Auerhaus
7500, Universum Film
7500
Latte Igel und der magische Wasserstein, Koch Films
Latte Igel und der magische Wasserstein